SUV Autos Betriebsanleitungen
Skoda Yeti: Bergabfahrassistent - OFF ROAD-Modus - Assistenzsysteme - Fahren - Skoda Yeti Betriebsanleitung

Skoda Yeti: Bergabfahrassistent

Der Bergabfahrassistent (nachstehend nur Assistent) hält durch den automatischen Bremseingriff an allen Rädern eine konstante Geschwindigkeit im steilen Gefälle bei Vorwärts- und Rückwärtsfahrt.

Während eines Eingriffs des Assistenten blinkt die Kontrollleuchte im Kombi- Instrument.

Ein Eingriff des Assistenten erfolgt automatisch unter den folgenden Bedingungen.

  • Der Motor läuft.
  • Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe befindet sich der Schalthebel in der Leerlaufstellung bzw. ist der 1., 2., 3. Gang oder Rückwärtsgang eingelegt.
  • Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe befindet sich der Wählhebel in der Stellung R, N, D, S oder in der Tiptronic-Stellung.
  • Das Gefälle beträgt mindestens 10 % (beim Überfahren von Schwellen kann die Grenze kurzzeitig bis auf 8 % absinken).
  • Weder Gas- noch Bremspedal werden betätigt.

Fahrgeschwindigkeit

Die Bergabfahrt mit angemessener Geschwindigkeit bis 30 km/h einleiten, der Bergabfahrassistent hält diese Geschwindigkeit beim Bergabfahren konstant.

Der Assistent kann eine Geschwindigkeit von etwa 2 - 30 km/h konstant halten.

Ist bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe ein Vorwärts- oder der Rückwärtsgang eingelegt, muss die Geschwindigkeit hoch genug sein, um eine Motorabwürgung zu vermeiden.

Durch Betätigen des Gas- bzw. Bremspedals kann die Geschwindigkeit erhöht bzw. reduziert werden. Dies gilt auch, wenn sich der Schalthebel in der Leerlaufstellung bzw. der Wählhebel in der Stellung N befindet. Der Eingriff des Assistenten wird nach dem Loslassen des Pedals wieder aufgenommen.

ACHTUNG

Für die korrekte Funktion des Assistenten muss die Fahrbahnoberfläche genug haftfähig sein. Der Assistent kann aus physikalischen Gründen seine Funktion auf einem schmierigen Untergrund, wie z. B. Eis, Schlamm u. Ä.

nicht korrekt erfüllen. - es besteht Unfallgefahr!

Hinweis

Während eines aktiven Eingriffs des Assistenten leuchten die Bremsleuchten nicht auf.

ASR OFF ROAD

Das ASR OFF ROAD erleichtert das Anfahren und Fahren auf einem unbefestigten Untergrund, indem es die Räder teilweise durchdrehen lässt.

Hinweis

Bei deaktivierter ASR " Abb. 140 auf Seite 134 arbeitet der OFF ROAD-Modus ohne die Unterstützung des ASR OFF ROAD.

EDS OFF ROAD

Das EDS OFF ROAD unterstützt die Fahrzeugtraktion beim Fahren auf einem Untergrund mit unterschiedlicher Haftung unter den Antriebsrädern oder beim Überfahren von Bodenwellen.

Ein durchdrehendes Rad bzw. Räder werden früher und mit mehr Kraft als beim Eingriff des standardmäßigen EDS-Systems abgebremst.

ABS OFF ROAD

Das ABS OFF ROAD unterstützt den Fahrer beim Bremsen auf einem unbefestigten Untergrund wie z. B. Rollsplitt, Schnee usw.

Das System erzeugt durch ein kontrolliertes Blockieren der Räder vor dem abgebremsten Rad einen "Keil" aus angehäuftem Material, der den Bremsweg verkürzt.

Das System ist nur verfügbar, wenn sich die Vorderräder in Geradeausstellung befinden.

Das System arbeitet bei Geschwindigkeiten bis etwa 50 km/h.

Anfahrassistent1)

Der Anfahrassistent unterstützt den Fahrer beim Anfahren z. B. im steilen Hang oder auf einem schmierigen Untergrund. Wenn der Fahrer das Gaspedal durchtritt, dann wird die maximale Motordrehzahl so abgeregelt, dass ein sanftes Anfahren möglich ist.

    Funktionsweise

    Einparkhilfe (ParkPilot)

    Andere Materialien:

    Skoda Yeti. Scheibenwischer und -wascher
    Die Scheibenwischer und die Waschanlage arbeiten nur bei eingeschalteter Zündung und geschlossener Motorraum- bzw. Gepäckraumklappe1). Winterstellung der Frontscheibenwischer Wenn sich di ...

    Toyota RAV4.  Handschuhfach
    Typ A Ziehen Sie den Hebel zum Öffnen des Handschuhfachs nach oben. Typ B Das Handschuhfach kann durch Ziehen am Hebel geöffnet und mit dem Hauptschlüssel (Fahrzeuge ohne i ...

    Kategorien



    В© 2011-2019 Copyright www.ksuvde.com 0.0116