SUV Autos Betriebsanleitungen
Mazda CX-3: Einparkhilfe - Beim Fahren - Mazda CX-3 Betriebsanleitung

Mazda CX-3: Einparkhilfe

Die Einparkhilfe verwendet Ultraschallsensoren zur Erfassung von Hindernissen um das Fahrzeug für das Einparken in eine Garage oder in eine Parklücke, wenn sich der Schalthebel in der Rückwärtsgangposition (R) befi ndet. Das System ist mit einer Vorrichtung ausgestattet, die dem Fahrer den ungefähren Abstand zu umliegenden Hindernissen mit einem akustischen Signal signalisiert.

Mazda CX-3. Einparkhilfe

WARNUNG

Verlassen Sie sich nicht vollständig auf die Einparkhilfe, sondern kontrollieren Sie zur Sicherheit die Umgebung des Fahrzeugs visuell.

Die Einparkhilfe bietet dem Fahrer eine Hilfe sowohl beim Vorwärts- als auch beim Rückwärtsparken. Der Erfassungsbereich der Sensoren ist beschränkt, es besteht die Möglichkeit eines Unfalls, wenn Sie sich ausschließlich auf die Einparkhilfe verlassen.

Kontrollieren Sie deshalb immer die Umgebung des Fahrzeugs visuell.

HINWEIS

  • Bringen Sie kein Zubehör innerhalb des Erfassungsbereichs der Sensoren an. Das System kann dadurch beeinträchtigt werden.
  • Je nach der Art des Hindernisses und den Umgebungsbedingungen kann sich der Erfassungsbereich der Sensoren verkleinern oder die Sensoren können Hindernisse gar nicht mehr erfassen.

Unter den folgenden Bedingungen ist ein normaler Betrieb nicht möglich:

  • Am Sensor haftet Schmutz, Eis oder Schnee (nach dem Entfernen ist der Betrieb wieder normal).
  • Der Bereich um den Sensor ist gefroren (normaler Betrieb nach dem Auftauen).
  • Der Sensor wird mit einer Hand abgedeckt.
  • Der Sensor wurde übermäßigen Stößen ausgesetzt
  • Das Fahrzeug ist stark geneigt.
  • Bei extrem heißen oder kalten Wetterbedingungen.
  • Fahren auf unebenen, schrägen, kies- oder grasbedeckten Straßen.
  • Andere Ultraschallquellen in Fahrzeugnähe, wie eine Hupe eines anderen Fahrzeugs, das Motorgeräusch eines Motorrads, Luftdruckbremsen großer Fahrzeuge oder Einparksensoren eines anderen Fahrzeugs.
  • Fahren bei starkem Regen oder Wasserspritzer von der Straße.
  • Eine im Handel erhältliche Flügel- oder Stabantenne für einen Radiosender ist in Fahrzeug installiert.
  • Das Fahrzeug bewegt sich gegen einen hohen oder eckigen Randstein.
  • Ein Hindernis befi ndet sich zu nahe am Sensor.

Hindernisse unter dem Stoßfänger können nicht erfasst werden. Hindernisse, die niedriger als der Stoßfänger oder sehr schmal sind, können zuerst erfasst werden, aber wenn sich das Fahrzeug annähert, ist eine Erfassung nicht mehr möglich.

Die folgenden Arten von Hindernissen können nicht erfasst werden:

  • Schmale Gegenstände wie Drähte oder Seile
  • Gegenstände, die Ultraschall absorbieren, wie Baumwolle oder Schnee
  • Eckige Gegenstände
  • Sehr hohe Gegenstände, die sich gegen oben erweitern
  • Kleine und kurze Gegenstände

Falls ein Schlag auf den Stoßfänger eingewirkt hat, selbst nach einem kleinen Aufprall, muss das System von einem einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner überprüft werden. Bei Sensorabweichungen lassen sich Hindernisse nicht erfassen.

Falls kein akustisches Signal ertönt, kann eine Systemstörung vorhanden sein. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner

Das Signal kann bei extrem tiefen Temperaturen oder bei Anhaften von Schmutz, Eis oder Schnee überhört werden. Säubern Sie den Sensorbereich.

Wenden Sie sich für die Installation einer Anhängerkupplung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner.

  • Sensorerfassungsbereich

Die Sensoren erfassen Hindernisse innerhalb des folgenden Bereichs.

Mazda CX-3. Sensorerfassungsbereich

  • Bedienung der Einparkhilfe

Wenn die Zündung auf "ON" steht und der Schalthebel in die Rückwärtsgangposition (R) gestellt wird, so wird das akustische Signal aktiviert und das System ist betriebsbereit

Einparkhilfewarnsignal

Bei funktionierendem System ertönt das akustische Signal wie folgt.

Hinterer Sensor

Mazda CX-3. Hinterer Sensor

*1 Das Intervall der akustischen Signale verkürzt sich, wenn sich das Fahrzeug dem Hindernis nähert.

Hinterer Ecksensor

Mazda CX-3. Hinterer Ecksensor

*1 Das Intervall der akustischen Signale verkürzt sich, wenn sich das Fahrzeug dem Hindernis nähert.

HINWEIS

Falls ein Hindernis in einer Zone für mehr als 6 Sekunden erfasst wird, so wird das akustische Warnsignal ausgeschaltet. Falls das gleiche Hindernis in einer anderen Zone erfasst wird, so ertönt das entsprechende akustische Warnsignal.

Akustisches Warnsignal aktiviert

Der Fahrer wird durch ein akustisches Signal auf einen abnormalen Zustand hingewiesen.

Signal Überprüfung
Es ertönt kein akustisches Signal. Mögliche Systemstörung. Lassen Sie in diesem Fall das Fahrzeug so rasch wie möglich von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, überprüfen.
Falls der Zündschalter auf "ON" gestellt wird oder der Parksensor während der Fahrt ein Problem feststellt, ertönt ein intermittierendes akustisches Signal 1 bis 4 Mal. *1 Säubern Sie den Sensorbereich. Falls das System nicht funktioniert, muss das Fahrzeug von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, überprüft werden.

*1 Die Aktivierungszahl des akustischen Signals hängt von der Störungsursache ab.

    Einstellen der Bildqualität

    Fahrzeuginnenraum

    Andere Materialien:

    Skoda Yeti. Feuerlöscher
    Abb. 178 Feuerlöscher Der Feuerlöscher ist mit zwei Gurten in einer Halterung unter dem Fahrersitz befestigt. Abnehmen/Befestigen Die beiden Gurte lösen, indem an den jeweili ...

    Skoda Yeti. Gepäckraumklappe
    Beim Schließen der Gepäckraumklappe nicht auf die Heckscheibe drücken. Sicherstellen, dass nach dem Schließen der Gepäckraumklappe die Verriegelung eingerastet ist. B ...

    Kategorien



    В© 2011-2018 Copyright www.ksuvde.com