SUV Autos Betriebsanleitungen
Mazda CX-3: Bluetooth - Fahrzeuginnenraum - Mazda CX-3 Betriebsanleitung

Mazda CX-3: Bluetooth

Übersicht über die Bluetooth -Freisprecheinrichtung

Falls ein Bluetooth -Gerät (Mobiltelefon) über eine Bluetooth -Einheit mit Radiowellenübertragung angeschlossen ist, kann ein Anruf gemacht oder empfangen werden durch Drücken der Sprech-, Antwort- oder Aufhängetaste oder mit Sprachbefehlen am Audiofernbedienungsschalter oder durch Bedienung der mittleren Anzeige. Zum Beispiel wenn Sie ein Mobiltelefon in der Tasche haben, können Sie einen Anruf machen ohne das Mobiltelefon aus der Tasche zu nehmen und direkt bedienen zu müssen.

Übersicht über Bluetooth -Audio

Falls ein tragbares Gerät mit Bluetooth Kommunikation auf das Fahrzeug programmiert wird, kann die Aufzeichnung im tragbaren Gerät über die Fahrzeuglautsprecher wiedergegeben werden. Es ist nicht notwendig, das tragbare Gerät an die Eingangsbuchse des Fahrzeugs anzuschließen. Nach der Programmierung kann die Wiedergabe mit den Bedienungselementen der Audioanlage ein- und ausgeschaltet werden.

HINWEIS

  • Aus Sicherheitsgründen kann ein Gerät nur bei stillstehendem Fahrzeug programmiert werden. Falls sich das Fahrzeug bewegt, wird der Pairing-Vorgang unterbrochen.

    Halten Sie das Fahrzeug zum Programmieren an einer sicheren Stelle an.

  • Der Kommunikationsbereich von Bluetooth -Audiogeräten beträgt bis zu ungefähr 10 m.
  • Die Audio-Grundbedienung über Sprachbefehle ist möglich, selbst wenn Bluetooth nicht angeschlossen ist.

VORSICHT

Gewisse Bluetooth -Mobiltelefone können mit dem Fahrzeug nicht kompatibel sein.

Wenden Sie sich für weitere Informationen über die Kompatibilität von Bluetooth - Mobilgeräten an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner oder an ein Web-Zentrum.

Tel: (Deutschland) 0800 4263 738 (8:00-18:00 mitteleuropäische Zeit) (Außer Deutschland) 00800 4263 7383 (8:00-18:00 mitteleuropäische Zeit) (Weltweit) 49 (0) 6838 907 287 (8:00-18:00 mitteleuropäische Zeit) Web: http://www.mazdahandsfree.com

Anwendbare Bluetooth -Spezifi kationen (empfohlen)

Typ A/Typ B: Ver. 2.0

Typ C/Typ D: Ver. 1.1/1.2/2.0 EDR/2.1 EDR/3.0 (konform)

Einzelteile

Mazda CX-3. Einzelteile

Mikrofon (Freisprecheinrichtung)

Das Mikrofon wird für die Eingabe von Sprachbefehlen und für die Verwendung der Freisprecheinrichtung verwendet.

Sprech-, Antwort- und Aufhängetaste (Freisprecheinrichtung)

Mit den Grundbedienungen der Bluetooth -Freisprecheinrichtung lassen sich mit der Sprechtaste, der Antwort- und der Aufhängetaste am Lenkrad Anrufe machen und beenden.

Commanderschalter (Typ C/Typ D)

Der Commanderschalter wird für die Einstellung des Lautstärkepegels und der Anzeigenbetriebs verwendet. Neigen und drehen Sie den Commanderknopf zum Bewegen des Cursors. Drücken Sie den Commanderknopf, um das Symbol zu wählen.

Lautstärkepegeleinstellung

Der Einschalt/Lautstärkereglerknopf der Audioanlage *1 oder der Lautstärkeregler des Commanderschalters*2 wird zum Einstellen des Lautstärkepegels verwendet. Drehen Sie den Regler zum Erhöhen des Lautstärkepegels nach rechts, bzw. zum Verringern des Lautstärkepegels nach links.

Der Lautstärkepegel kann auch mit der Lautstärketaste am Lenkrad eingestellt werden.

*1 Typ A/Typ B

*2 Typ C/Typ D

HINWEIS

Falls die Lautstärke verglichen mit anderen Modi gering ist, erhöhen Sie den Lautstärkepegel geräteseitig.

(Typ C/Typ D)

Die Lautstärke der Konversation, der Stimmführung und der Klingelton können voreingestellt werden.

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Kommunikationsbildschirm anzuzeigen.

2. Wählen Sie .

3. Stellen Sie und mit dem Schieber ein.

Bluetooth -Vorbereitung (Typ A/ Typ B)

Vorbereitung der Bluetooth - Freisprecheinrichtung

Programmierungscodeeinstellung

Der vierstellige Programmierungscode für die Registrierung des Mobiltelefons (Programmierung) lässt sich vorher einstellen.

HINWEIS

Der ursprüngliche Einstellwert ist "0000".

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Kopplungsoptionen" 5. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Koppeln, Bearbeiten, Löschen, Liste oder PINCode einrichten." 6. Sprechen Sie: [Signal] "PIN-Code einrichten." 7. Prompt: "Ihr gegenwärtig PIN-code ist XXXX. Möchten Sie ihm einen geänderten Koppelungs-PIN-Code zuweisen?" 8. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 9. Prompt: "Bitte nennen Sie den 4-stelligen Ankopplungscode." 10. Sprechen Sie: [Signal] "YYYY"

11. Prompt: "YYYY Ist das korrekt?" 12. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" oder "Nein".

13. Falls "Ja" mit Schritt 14 weiterfahren, falls "Nein" zu Schritt 9 zurückkehren.

14. Prompt: "Ihr neuer Koppelungs-PINCode lautet YYYY. Verwenden Sie diesen PIN-Code, um Geräte an die Freisprecheinrichtung anzukoppeln.

Möchten Sie jetzt ein Gerät ankoppeln?" 15. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" oder "Nein".

16. Falls "Ja" schaltet das System in den Geräteregistrierungsmodus.

Falls "Nein", wird das System in die Bereitschaft geschaltet.

Geräteprogrammierung

Für die Verwendung der Bluetooth - Freisprecheinrichtung muss das mit Bluetooth ausgerüstete Gerät wie folgt für das Bluetooth -Einheit programmiert werden.

Für das Fahrzeug lassen sich maximal sieben Geräte, einschließlich Freisprecheinrichtungen und Bluetooth - Audiogeräte programmieren.

HINWEIS

  • Ein Gerät kann nur bei stillstehendem Fahrzeug programmiert werden. Falls sich das Fahrzeug bewegt, wird der Pairing-Vorgang unterbrochen. Das Programmieren während der Fahrt ist gefährlich, das Gerät muss vor Fahrtantritt programmiert werden.

    Halten Sie das Fahrzeug zum Programmieren an einer sicheren Stelle an.

  • Falls ein Bluetooth -Gerät bereits als Bluetooth -Audiogerät programmiert wurde und das Gerät auch als Freisprecheinrichtung verwendet wird, ist keine Neuprogrammierung notwendig. Oder umgekehrt eine Neuprogrammierung als Bluetooth - Audiogerät ist nicht notwendig, wenn das Gerät bereits als Freisprecheinrichtung programmiert worden ist.
  • Der Kommunikationsbereich der mit Bluetooth ausgerüsteten Geräte beträgt ungefähr 10 Meter, wenn sich ein anderes Gerät in diesem Bereich befi ndet, kann dieses unabsichtlich erfasst und mitprogrammiert werden.

1. Aktivieren Sie das Bluetooth - Programm des Gerätes.

HINWEIS

Für die Bedienung des Gerätes wird auf dessen Bedienungsanleitung verwiesen.

2. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

3. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung"

4. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 5. Sprechen Sie: [Signal] "Kopplungsoptionen" 6. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Koppeln, Bearbeiten, Löschen, Liste oder PINCode einrichten." 7. Sprechen Sie: [Signal] "Ankoppeln" 8. Prompt: "Starten Sie das Kopplungsverfahren auf Ihrem Bluetooth- Gerät. Ihr PIN-Code ist 0000 (XXXX). Geben Sie ihn bitte auf Ihrem Bluetooth-Gerät ein. Bitte entnehmen Sie der Betriebsanleitung des Gerätes weitere Informationen." 9. Nehmen Sie mit dem Gerät eine Suche nach dem Bluetooth -Gerät vor (Peripheriegerät).

HINWEIS

Für die Bedienung des Gerätes wird auf dessen Bedienungsanleitung verwiesen.

10. Wählen Sie "Mazda" von der mit dem Gerät gesuchten Geräteliste aus.

11. Eingabe des 4-stelligen Programmcodes in das Gerät.

12. Prompt: "Bitte nennen Sie den Namen des Geräts nach dem Piepton." 13. Sprechen Sie: [Signal] "XXXX - - -" (ein "Gerätetag", eine beliebige Bezeichnung für das Gerät nennen.) Beispiel: "Gerät von Stan."

HINWEIS

Sprechen Sie einen programmierten "Gerätetag" innerhalb von 10 Sekunden.

Bei der Programmierung von mehr als zwei Geräten, dürfen sie nicht mit dem gleichen oder einem ähnlichen "Gerätetag" programmiert werden.

14. Prompt: "Hinzufügen von XXXXXX - - - (z.B. "Gerät von Stan") (Gerätetag).

Ist das korrekt?" 15. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 16. Prompt: "Die Ankopplung ist abgeschlossen"

Nach der Registrierung eines Gerätes kann das System das Gerät automatisch identifi zieren. Beim nochmaligen, Aktivieren der Bluetooth - Freisprecheinrichtung oder beim ersten Aktivieren der Bluetooth - Freisprecheinrichtung nach dem Umschalten der Zündung von "OFF" auf "ACC" liest die Stimmführung aus "XXXXXX - - - (z.B. "Gerät von Stan") (Gerätetag) Ist angekoppelt".

HINWEIS

  • Nach Abschluss der Programmierung wird das Symbol angezeigt.
  • Gewisse Bluetooth -Audiogeräte brauchen etwas länger, bis das Symbol angezeigt wird.
  • Eine Geräteregistrierung ist auch mit der Audioanlage möglich.
  • Je nach Gerät ist es möglich, dass nach einer gewissen Zeit die Registrierung aufgehoben wird.

    In diesem Fall müssen Sie den ganzen Vorgang vom 1. Schritt an wiederholen.

Auslesen der registrierten Geräte

Die im System registrierten Geräte lassen sich von der Bluetooth - Freisprecheinrichtung auslesen.

HINWEIS

Verwenden Sie diese Funktion nur bei stillstehendem Fahrzeug. Beim Fahren können Sie abgelenkt werden und außerdem können Fehlbedienungen auftreten.

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Kopplungsoptionen"

5. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Koppeln, Bearbeiten, Löschen, Liste oder PINCode einrichten." 6. Sprechen Sie: [Signal] "Aufl istung" 7. Prompt: "XXXXX..., XXXXX..., XXXXX... (z.B. Gerät A, Gerät B, Gerät C)" (Auslesen der in der Freisprecheinrichtung registrierten Gerätetags durch die Stimmführung.) Drücken Sie die Sprechtaste kurz, wenn das gewünschte Gerät ausgelesen wird und geben Sie einen den folgenden Sprachbefehle.

  • "Telefon auswählen": Wählen Sie das Gerät (Mobiltelefon) beim kurzem Drücken der Sprechtaste.
  • "Musik-Player auswählen": Wählen Sie das Gerät (Musikspieler) beim kurzem Drücken der Sprechtaste.
  • "Bearbeiten": Ändern Sie das Gerät beim kurzem Drücken der Sprechtaste.
  • "Weiter": Fortsetzung mit der Listenauslesung.
  • "Löschen": Löschen des registrierten Gerätes bei kurzem Drücken der Sprechtaste.
  • "Vorhergehender Name": Rückkehr zum vorher ausgelesenen Gerät bei kurzem Drücken der Sprechtaste.

8. Prompt: "Ende der Aufl istung.

Möchten Sie von vorne anfangen?" 9. Sprechen Sie: [Signal] "Nein" 10. Prompt: "Rückkehr ins Hauptmenü."

Einstellung des Gerätes

Falls mehrere Geräte programmiert sind, wird die Verbindung mit dem zuletzt programmierten Bluetooth -Gerät hergestellt. Für die Verbindung zu einem anderen programmierten Gerät muss die Verbindung geändert werden. Die Prioritätsfolge der Verbindung nach dem Ändern bleibt erhalten, selbst wenn die Zündung ausgeschaltet wird.

(Freisprecheinrichtung)

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Telefon auswählen" 5. Prompt: "Bitte sagen Sie den Namen des Gerätes, das Sie auswä hlen möchten. Verfügbare Geräte sind XXXXX... (z.B. Gerät A), XXXXX...

(z.B. Gerät B), XXXXX... (z.B. Gerät C...) Welches Gerät, bitte?" 6. Sprechen Sie: [Signal] "X" (die Nummer für das zu verbindende Mobiltelefon sprechen) 7. Prompt: "XXXXX... (z.B. Gerät B...) (registrierter Gerätetag) Ist das korrekt?" 8. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 9. Prompt: "XXXXX... (z.B. Gerät B...) (Gerätetag) wurde ausgewählt."

(Musikspieler)

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Musik-Player auswählen" 5. Prompt: "Bitte sagen Sie den Namen des Gerätes, das Sie auswä hlen möchten. Verfügbare Geräte sind XXXXX... (z.B. Gerät A), XXXXX...

(z.B. Gerät B), XXXXX... (z.B. Gerät C...) Welches Gerät, bitte?" 6. Sprechen Sie: [Signal] "X" (die Nummer für den zu verbindenden Musikspieler sprechen) 7. Prompt: "XXXXX... (z.B. Gerät B...) (registrierter Gerätetag) Ist das korrekt?" 8. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 9. Prompt: "XXXXX... (z.B. Gerät B...) (Gerätetag) wurde ausgewählt."

HINWEIS

  • Nach Verbindung des gewählten Geräts wird das Symbol oder angezeigt.
  • Gewisse Bluetooth -Audiogeräte brauchen etwas länger, bis das Symbol oder angezeigt wird.
  • Das Gerät (Musikspieler) lässt sich auch mit den Tasten des Bedienungsfelds wählen.

Erfassung eines Geräts

Registrierte Geräte (Mobiltelefone) lassen sich einzeln oder miteinander löschen.

HINWEIS

Verwenden Sie diese Funktion nur bei stillstehendem Fahrzeug. Beim Fahren können Sie abgelenkt werden und außerdem können Fehlbedienungen auftreten.

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Kopplungsoptionen" 5. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Koppeln, Bearbeiten, Löschen, Liste oder PINCode einrichten."

HINWEIS

Ein registriertes Gerät (Mobiltelefon) kann mit der Registrierungsliste gelöscht werden.

6. Sprechen Sie: [Signal] "Löschen" 7. Prompt: "Bitte sagen Sie den Namen des Gerätes, das Sie löschen möchten.

Verfügbare Geräte sind XXXXX...

(z.B. Gerät A), XXXXX... (z.B. Gerät B), XXXXX... (z.B. Gerät C), oder alle. Welches Gerät, bitte?"

8. Sprechen Sie: [Signal] "X" (die Nummer für das zu löschende Gerät gelöscht. sprechen)

HINWEIS

Sprechen Sie "Alle" zum Löschen aller Geräte (Mobiltelefone).

9. Prompt: "Löschen von XXXXX...

(z.B. Gerät B...) (registrierter Gerätetag) Ist das korrekt?" 10. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 11. Prompt: "Gelöscht"

Registrierter Gerätetag

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Kopplungsoptionen" 5. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Koppeln, Bearbeiten, Löschen, Liste oder PINCode einrichten." 6. Sprechen Sie: [Signal] "Bearbeiten" 7. Prompt: "Bitte sagen Sie den Namen des Gerätes, das Sie bearbeiten möchten. Verfügbare Geräte sind XXXXX... (z.B. Gerät A), XXXXX...

(z.B. Gerät B), XXXXX... (z.B. Gerät C...) Welches Gerät, bitte?" 8. Sprechen Sie: [Signal] "X" (die Nummer für das zu ändernden Gerät sprechen) 9. Prompt: "Neuer Name, bitte."

10. Sprechen Sie: [Signal] "XXXXX...

(z.B. Gerät C)" (ein "Gerätetag", eine beliebige Bezeichnung für das Gerät nennen.) 11. Prompt: "XXXXX... (z.B. Gerät C) (Gerätetag), Ist das korrekt?" 12. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 13. Prompt: "Neuer Name wurde gespeichert."

Vorbereitung für Bluetooth -Audio

Einstellung des Bluetooth - Audiogerätes

Bluetooth -Audioprogrammierung, Änderungen, Löschen und Anzeige von Informationen programmierter Geräte.

1. Die Betriebsart wird beim Drücken der Menütaste ( ) wie folgt umgeschaltet. Wählen Sie " BT SETUP ".

Typ A

Mazda CX-3. Typ A

Typ B

Mazda CX-3. Typ B

* Die Anzeige ändert sich je nach der eingestellten Betriebsart.

2. Stellen Sie die gewünschte Betriebsart mit dem Audioreglerknopf ein.

Mazda CX-3. Einstellung des Bluetooth  - Audiogerätes

Anzeige Betriebsart Funktion
PAIR DEVICE Programmierungsmodus Programmierung des Bluetooth - Audiogerätes
LINK CHANGE Verbindungsänderungsbetriebsart Ändern der Verbindung auf das Bluetooth - Audiogerät
PAIR DELETE Pairinglöschbetriebsart Löschen der Verbindung mit dem Bluetooth - Audiogerät
DEVICE INFO Anzeigebetriebsart der Geräteinformationen Informationsanzeige des Bluetooth - Gerätes des Fahrzeuges

3. Drücken Sie zum Einstellen der Betriebsart den Audioreglerknopf.

Programmierung des Bluetooth - Audiogerätes

Ein Bluetooth -Audiogerät muss auf das Bluetooth -Gerät des Fahrzeugs programmiert werden, um dessen Audioaufzeichnungen über die Fahrzeuglautsprecher wiedergeben zu können.

Für das Fahrzeug lassen sich maximal sieben Geräte, einschließlich Bluetooth - Audiogeräte und Freisprecheinrichtungen programmieren.

HINWEIS

  • Falls ein Bluetooth -Gerät bereits als Freisprecheinrichtung programmiert wurde und das Gerät auch als Bluetooth -Audiogerät verwendet wird, ist keine Neuprogrammierung notwendig. Oder umgekehrt eine Neuprogrammierung als Freisprecheinrichtung ist nicht notwendig, wenn das Gerät bereits als Bluetooth -Audiogerät programmiert worden ist.
  • Eine Geräteregistrierung ist auch mit Spracherkennung möglich.

Für die Bedienung eines Bluetooth - Audiogerätes wird auf dessen Bedienungsanleitung verwiesen.

Gewisse Bluetooth -Audiogeräte besitzen einen PIN-Code (vier Zahlen). Dazu wird auf die Bedienungsanleitung des Gerätes verwiesen, weil die Programmierung von Geräten mit oder ohne PIN-Codes verschieden ist.

Programmierung eines Bluetooth - Audiogerätes mit einem vierstelligen PIN-Code

1. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die Programmierbetriebsart " PAIR DEVICE " in " BT SETUP " ein.

(Siehe "Einstellung des Bluetooth - Audiogerätes" für Einzelheiten.) 2. Drücken Sie zum Einstellen der Betriebsart den Audioreglerknopf.

Nach der Anzeige von " ENTER PIN " auf der Informationsanzeige für 3 Sekunden erscheint " PIN 0000 " und der PIN-Code kann eingegeben werden.

3. Geben Sie den PIN-Code des Bluetooth -Audiogerätes mit den Festsendertasten 1 bis 4 ein, solange " PIN 0000 " angezeigt wird.

Drücken Sie eine Festsendertaste 1 für die Eingabe der ersten Zahl, 2 für die zweite Zahl, 3 für die dritte Zahl und 4 für die vierte Zahl. Um zum Beispiel den PIN-Code 4213 einzugeben, drücken Sie die Festsendertaste 1 vier Mal (1, 2, 3, 4), die Taste 2 zwei Mal (1, 2), die Taste 3 ein Mal (1) und die Taste 4 drei Mal (1, 2, 3). Falls " PIN 0000 " erscheint, bevor der PIN-Code vollständig eingegeben ist, muss der Vorgang noch einmal vom 1. Schritt an wiederholt werden.

HINWEIS

Gewisse Geräte akzeptieren nur einen bestimmten Programmierungscode (normalerweise "0000" oder "1234").

Falls der Programmierungscode nicht akzeptiert wird, müssen Sie versuchen einen Code aus der Bedienungsanleitung des Mobilgerätes einzugeben.

4. Drücken Sie den Audioreglerknopf solange der PIN-Code angezeigt wird.

"Die Anzeige " PAIRING " blinkt.

5. Stellen Sie das Bluetooth -Audiogerät in die Programmierbetriebsart ein, solange die Anzeige " PAIRING " blinkt.

6. Nach abgeschlossener Programmierung werden " " und " PAIR SUCCESS " für ungefähr 10 bis 30 Sekunden angezeigt, danach wird " PAIR SUCCESS " für weitere 3 Sekunden angezeigt und danach erscheint wieder die normale Anzeige.

HINWEIS

  • Gewisse Bluetooth -Audiogeräte brauchen etwas länger, bis das Symbol " " angezeigt wird.
  • Bei einem Programmierungsfehler blinkt " Err " für drei Sekunden.
  • Die Programmierung lässt sich nicht während der Fahrt vornehmen.

    Falls Sie eine Programmierung bei fahrendem Fahrzeug versuchen, erscheint die Anzeige " PAIR DISABLE".

  • Falls bereits sieben Bluetooth - Audiogeräte programmiert wurden, ist keine weitere Programmierung möglich und die Anzeige " MEMORY FULL " erscheint. Löschen Sie ein programmiertes Gerät, um ein anderes Gerät programmieren zu können.

Programmierung eines Bluetooth - Audiogerätes, das keinen vierstelligen PIN-Code besitzt

1. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die Programmierbetriebsart " PAIR DEVICE " in " BT SETUP " ein.

(Siehe "Einstellung des Bluetooth - Audiogerätes" für Einzelheiten.) 2. Drücken Sie zum Einstellen der Betriebsart den Audioreglerknopf.

Nach der Anzeige von " ENTER PIN " auf der Informationsanzeige für 3 Sekunden erscheint " PIN 0000 " und der PIN-Code kann eingegeben werden.

3. Drücken Sie den Audioreglerknopf solange der " PIN 0000 " angezeigt wird.

"Die Anzeige " PAIRING " blinkt.

4. Stellen Sie das Bluetooth -Audiogerät in die Programmierbetriebsart ein, solange die Anzeige " PAIRING " blinkt.

5. Geben Sie "0000" ein, weil das Bluetooth -Audiogerät einen PIN-Code benötigt.

6. Nach abgeschlossener Programmierung werden " " und " PAIR SUCCESS " für ungefähr 10 bis 30 Sekunden angezeigt, danach wird " PAIR SUCCESS " für weitere 3 Sekunden angezeigt und danach erscheint wieder die normale Anzeige.

HINWEIS

  • Falls das Pairing nicht gemacht werden kann, versuchen Sie es mit "1234". Für den PIN-Code wird auf die Bedienungsanleitung des Mobilgerätes verwiesen.
  • Gewisse Bluetooth -Audiogeräte brauchen etwas länger, bis das Symbol " " angezeigt wird.
  • Bei einem Programmierungsfehler blinkt " Err " für drei Sekunden.
  • Die Programmierung lässt sich nicht während der Fahrt vornehmen.

    Falls Sie eine Programmierung bei fahrendem Fahrzeug versuchen, erscheint die Anzeige " PAIR DISABLE".

  • Falls bereits sieben Bluetooth - Audiogeräte programmiert wurden, ist keine weitere Programmierung möglich und die Anzeige " MEMORY FULL" erscheint. Löschen Sie ein programmiertes Gerät, um ein anderes Gerät programmieren zu können.

Einstellung des Gerätes

Falls mehrere Geräte programmiert sind, wird die Verbindung mit dem zuletzt programmierten Bluetooth -Gerät hergestellt. Für die Verbindung zu einem anderen programmierten Gerät muss die Verbindung geändert werden. Die Prioritätsfolge der Verbindung nach dem Ändern bleibt erhalten, selbst wenn die Zündung ausgeschaltet wird.

1. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die Verbindungsänderungsbetriebsart " LINK CHANGE " in " BT SETUP " ein. (Siehe "Einstellung des Bluetooth -Audiogerätes" für Einzelheiten.) 2. Drücken Sie zum Einstellen der Betriebsart den Audioreglerknopf.

3. Die Bezeichnung des gegenwärtig verbundenen Bluetooth -Audiogerätes wird angezeigt.

Falls keine Verbindung zu einem Bluetooth -Audiogerät besteht, wird die Bezeichnung des ersten programmierten Gerätes angezeigt.

4. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf das Gerät ein, mit dem Sie eine Verbindung herstellen wollen.

Mazda CX-3. Einstellung des Gerätes

5. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf das Gerät ein, mit dem Sie eine Verbindung herstellen wollen.

Das Symbol " " erscheint und " PAIRING " blinkt in der Anzeige.

HINWEIS

Nach dem Einstellen von " GO BACK " und dem Drücken des Audioreglerknopfs kehrt die Anzeige auf " LINK CHANGE " zurück.

6. Falls eine Verbindung erfolgreich zustande kommt, erscheint das Symbol " " zusammen mit " LINK CHANGED ". " LINK CHANGED " erscheint für drei Sekunden, danach wird auf die normale Anzeige umgeschaltet.

HINWEIS

  • Gewisse Bluetooth -Audiogeräte brauchen etwas länger, bis das Symbol " " angezeigt wird.
  • Falls zuletzt eine Bluetooth - Freisprecheinrichtung programmiert wurde, besteht eine Verbindung zu diesem Gerät. Falls Sie ein vorher programmiertes Bluetooth - Audiogerät verwenden wollen, das für Bluetooth programmiert wurde, muss die Verbindung zu diesem Gerät geändert werden.
  • Falls beim Verbinden eines Geräts ein Fehler auftritt blinkt " Err " für drei Sekunden und danach wird die Anzeige auf " LINK CHANGE " umgeschaltet. In diesem Fall muss der Programmierstatus des Bluetooth -Audiogerätes und der Standort des Gerätes im Fahrzeug (nicht in einem Blechbehälter oder Gepäckraum) überprüft und danach noch einmal versucht werden eine Verbindung herzustellen.
  • Eine Gerätewahl ist auch mit Spracherkennung möglich.

Überprüfung des gegenwärtig verbundenen Gerätes

Schalten Sie auf die Verbindungsänderungsbetriebsart um.

(Siehe "Ändern der Verbindung auf das Bluetooth -Audiogerät".) Falls die Gerätebezeichnung zuerst angezeigt wird, ist das Gerät verbinden.

Erfassung eines Geräts

1. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die Pairinglöschbetriebsart " PAIR DELETE " in " BT SETUP " ein.

(Siehe "Einstellung des Bluetooth - Audiogerätes" für Einzelheiten.) 2. Drücken Sie zum Einstellen der Betriebsart den Audioreglerknopf.

3. Die Bezeichnung des ersten unter den programmierten Geräten wird angezeigt.

4. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die Bezeichnung des zu löschenden programmierten Gerätes ein.

Mazda CX-3. Erfassung eines Geräts

HINWEIS

Es werden nur die Bezeichnungen der programmierten Geräte angezeigt. Falls nur ein Gerät programmiert ist, wird nur diese Bezeichnung angezeigt.

5. Falls eine andere Einstellung als " GO BACK " vorgenommen wird und der Audioreglerknopfs gedrückt wird, erscheint die Anzeige " SURE ? NO ".

6. Drehen Sie den Audioreglerknopf nach rechts, um " SURE ? YES " anzuzeigen.

HINWEIS

Die Anzeige ändert sich wie folgt, abhängig davon, ob der Audioreglerknopf nach rechts oder nach links gedreht wird.

-nach rechts: " SURE ? YES " angezeigt -nach links: " SURE ? NO " angezeigt

7. Drücken Sie zum Löschen des eingestellten Gerätes den Audioreglerknopf.

HINWEIS

Wählen Sie " GO BACK " und drücken Sie den Audioreglerknopf, um auf die Anzeige " PAIR DELETE " zurück zu schalten.

8. " PAIR DELETED " erscheint für drei Sekunden, danach wird auf die normale Anzeige umgeschaltet.

HINWEIS

Falls beim Löschen eines Geräts ein Fehler auftritt, blinkt " Err " für drei Sekunden und danach wird auf die Anzeige auf " LINK DELETE " umgeschaltet.

Informationsanzeige des Bluetooth - Audiogerätes

1. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die Pairinginformationsanzeigebetriebsart " DEVICE INFO " in " BT SETUP " ein.

(Siehe "Einstellung des Bluetooth - Audiogerätes" für Einzelheiten.) 2. Drücken Sie zum Einstellen der Betriebsart den Audioreglerknopf.

3. Die Bezeichnung des Bluetooth - Gerätes wird angezeigt.

4. Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die gewünschte Information für das Bluetooth -Gerät ein.

Mazda CX-3. Informationsanzeige des Bluetooth  - Audiogerätes

HINWEIS

Nach dem Einstellen von " GO BACK " und dem Drücken des Audioreglerknopfs kehrt die Anzeige auf " DEVICE INFO " zurück.

Verfügbare Sprachen (Typ A/Typ B)

Es stehen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch, Niederländisch und Portugiesisch zur Verfügung. Beim Ändern einer Spracheinstellung werden die Stimmführung und die Sprachbefehle auf die gewählte Sprache umgeschaltet.

HINWEIS

  • Beim Ändern der Sprache bleibt die Geräteregistrierung erhalten.
  • Telefonbucheinträge werden nicht gelöscht, aber jede Sprache hat ihr eigenes Telefonbuch. Deshalb müssen Einträge in einer Sprache in das Telefonbuch der neu gewählten Sprache übertragen werden.
  • Führen Sie diese Schritte vor Fahrtantritt aus. Diese weniger verwendeten Funktionen lenken ab während dem Fahren, wenn Sie nicht vollständig mit dem System vertraut sind.

(Methode 1)

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Sprache" 5. Prompt: "Wählen Sie eine Sprache aus: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch, Holländisch oder Portugiesisch."

6. Sprechen Sie: [Signal] "Französisch" (gewünschte Sprache nennen: "Englisch", "Französisch", "Spanisch", "Italienisch", "Deutsch", "Holländisch", oder "Portugiesisch")

HINWEIS

Mit den gegenwärtigen Einstellung lassen sich auch andere Spracheinstellungen vornehmen, indem die Sprache mit natürlicher Aussprache gesprochen wird.

7. Prompt: "Französisch (gewünschte Sprache) wurde ausgewählt. Ist das korrekt?" 8. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 9. Prompt: "Bitte warten, Umstellung auf das französische Telefonbuch erfolgt.

Französisch wurde ausgewählt." (gesprochen in der neu gewählten Sprache).

(Methode 2)

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Französisch" (gewünschte Sprache nennen: "Englisch", "Französisch", "Spanisch", "Italienisch", "Deutsch", "Holländisch", oder "Portugiesisch").

(Die Sprache durch Aussprechen der Sprache ändern.)

HINWEIS

Mit den gegenwärtigen Einstellung lassen sich auch andere Spracheinstellungen vornehmen, indem die Sprache mit natürlicher Aussprache gesprochen wird.

3. Prompt: "Möchten Sie die Spracheinstellung auf Französisch umändern (gewünschte Sprache) ?" 4. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 5. Prompt: "Bitte warten, Umstellung auf das französische Telefonbuch erfolgt.

Französisch wurde ausgewählt." (gesprochen in der neu gewählten Sprache).

Spracherkennung (Typ A/Typ B)

In diesem Abschnitt wird die Grundbedienung für die Spracherkennung erklärt.

Aktivieren der Spracherkennung

Aktivieren des Hauptmenüs: Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

Beenden der Spracherkennung

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

  • Halten Sie die Sprechtaste gedrückt.
  • Drücken Sie die Aufhängetaste.

Überspringen der Stimmführung (für raschere Bedienung)

Drücken Sie die Sprechtaste und lassen Sie sie wieder los.

HINWEIS

  • Die Bluetooth - Freisprecheinrichtung lässt sich wenige Sekunden nach dem Umschalten der Zündung auf "ON" oder "ACC" in Betrieb nehmen (weniger als 15 Sekunden).
  • Falls das Audiogerät oder die Klimaanlage während der Verwendung der Bluetooth - Freisprecheinrichtung eingeschaltet sind, können die akustischen Signale und die Stimmführung (Audiogerät) nicht gehört werden.

Anleitung

In der Anleitung wird die Verwendung der Bluetooth -Freisprecheinrichtung erklärt.

Gehen Sie zum Aktivieren wie folgt vor:

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Anleitung" 3. Folgen Sie den Prompts für eine entsprechende Stimmführung.

Verfügbare Befehle für die Spracherkennung

"Hilfe" oder "Zurück" sind Befehle, die jederzeit mit Spracherkennung verwendet werden können.

Verwendung der Hilfefunktion

Mit der Hilfefunktion werden dem Benutzer die zur Verfügung stehenden Befehle mitgeteilt.

1. Sprechen Sie: [Signal] "Hilfe" 2. Folgen Sie den Prompts für eine entsprechende Stimmführung.

Rückschaltung auf die vorherige Funktion.

Dieser Befehl ist für die Rückschaltung auf die vorherige Funktion in der Spracherkennungsbetriebsart.

Sprechen Sie: [Signal] "Zurück"

Beachten Sie folgende Punkte, damit bei der Spracherkennung und bei der Sprachqualität keine Verschlechterung auftritt:

  • Eine Spracherkennung ist während einer Stimmführung oder eines akustischen Signals nicht möglich.

    Warten Sie bis die Stimmführung bzw. das akustische Signal beendet ist, bevor Sie Ihren Befehl aussprechen.

  • Dialekte oder andere Formulierungen als die Prompts der Freisprecheinrichtung können von der Spracherkennung nicht erfasst werden. Sprechen Sie die Wortfolgen für die Sprachbefehle.
  • Es ist nicht notwendig sich gegen das Mikrofon zu wenden oder zu lehnen.

    Geben Sie die Sprachbefehle in einer sicheren Fahrposition ein.

  • Sprechen Sie nicht zu langsam und nicht zu laut.
  • Sprechen Sie klar ohne Pause zwischen den Worten oder Nummern.
  • Schließen Sie die Fenster bzw. das Schiebedach zur Verminderung eindringender Störgeräusche oder vermindern Sie die Gebläsedrehzahl der Klimaanlage bei Verwendung der Bluetooth -Freisprecheinrichtung.
  • Kontrollieren Sie, ob keine Luftströme gegen das Mikrofon gerichtet sind.

HINWEIS

Falls keine zufriedenstellende Spracherkennung vorhanden ist.

Siehe "Spracheingabe-Lernfunktion (Benutzerregistrierung) (Typ A/Typ B)" auf Seite 5-110 .

Siehe "Fehlersuche" auf Seite 5-150 .

Sicherheitseinstellung (Typ A/Typ B)

Nach Einstellung eines Kennworts lässt sich das System nur nach Eingabe dieses Kennworts aktivieren.

HINWEIS

Verwenden Sie diese Funktion nur bei stillstehendem Fahrzeug. Beim Fahren können Sie abgelenkt werden und außerdem können Fehlbedienungen auftreten.

Einstellung des Kennworts

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung"

3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Passwort" 5. Prompt: "Das Passwort ist deaktiviert.

Möchten Sie es aktivieren?" 6. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 7. Prompt: "Bitte nennen Sie das 4-stellige Passwort. Bitte das Passwort nicht vergessen. Es ist zur Benutzung dieses Systemes erforderlich." 8. Sprechen Sie: [Signal] "XXXX" (gewünschtes vierstelliges Kennwort sprechen, "PCode".) 9. Prompt: "Passwort XXXX (Passwort, PCode). Ist das korrekt?" 10. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 11. Prompt: "Das Passwort ist aktiviert."

Verwendung der Bluetooth - Freisprecheinrichtung mit einem Kennwort

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Prompt: "Das Freisprechsystem ist gesperrt. Geben Sie das Passwort ein, um fortzufahren." 3. Sprechen Sie: [Signal] "XXXX" (das vierstellige Kennwort sprechen "PCode".) 4. Nach Eingabe des richtigen Kennworts, Stimmführung "XXXXXX... (z.B.

"Gerät von Mary") (Gerätetag) Ist angekoppelt" wird bekannt gegeben.

Bei Fehleingabe des Kennworts, Stimmführung erfolgt die Ansage "XXXX (vierstelliges Kennwort, PCode) falsches Passwort, bitte versuchen Sie es erneut".

Aufheben des Kennworts

HINWEIS

Verwenden Sie diese Funktion nur bei stillstehendem Fahrzeug. Beim Fahren können Sie abgelenkt werden und außerdem können Fehlbedienungen auftreten.

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Passwort" 5. Prompt: "Das Passwort ist aktiviert.

Möchten Sie es deaktivieren?" 6. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 7. Prompt: "Das Passwort ist deaktiviert."

Bestätigungsprompts

Mit dem Bestätigungsprompt wird der Befehl des Benutzers vor der eigentlichen Ausführung bestätigt. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird der erhaltene Sprachbefehl ausgelesen und seine Richtigkeit bestätigt, bevor er ausgeführt wird.

Bei aktivierter Bestätigungspromptfunktion: (z.B. "Gerät von John anrufen. Ist das korrekt?") Bei deaktivierter Bestätigungspromptfunktion: (z.B. "Gerät von John anrufen.")

HINWEIS

Falls die Bestätigungspromtsfunktion deaktiviert ist, wenn ein Notruf gemacht wird, wird der Befehl vor der Ausführung ausgelesen.

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Einrichtung" 3. Prompt: "Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Ankopplungsoptionen, Eingabeaufforderungen zur Bestätigung, Sprache, Passwort, Telefon Auswählen, oder Musik-Player Auswählen ." 4. Sprechen Sie: [Signal] "Eingabeaufforderungen zur Bestätigung" 5. Prompt: "Eingabeaufforderungen zur Bestätigung sind angestellt/ abgestellt. Möchten Sie die Eingabeaufforderungen zur Bestätigung anstellen/abstellen?" 6. Sprechen Sie: [Signal] "Ja" 7. Prompt: "Eingabeaufforderungen zur Bestätigung sind abgestellt/angestellt."

Spracheingabe-Lernfunktion (Benutzerregistrierung) (Typ A/ Typ B)

Die Spracheingabe-Lernfunktion dient zur Spracherkennung bei Eigenheiten der Benutzerstimme. Falls die Erkennung der eingegebenen Befehle mangelhaft ist, kann die Spracherkennung des Benutzers mit dieser Funktion wesentlich verbessert werden. Falls Ihre Befehle ohne diese Funktion erkannt werden, sind Sie sich wahrscheinlich der Vorteile dieser Funktion nicht bewusst. Zum Registrieren Ihrer Stimme muss die Liste der Eingabebefehle gesprochen werden. Lesen Sie die Liste bei geparktem Fahrzeug.

Nehmen Sie die Registrierung der Stimme in einer möglichst ruhigen Umgebung vor 5-107 . Die Registrierung muss komplett gemacht werden. Dazu werden einige Minuten Zeit benötigt. Der Benutzer muss auf dem Fahrersitz Platz nehmen und die nachstehend gezeigte Seite mit der Eingabebefehlsliste aufschlagen.

Bei erstmaliger Spracherkennung

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Stimmtraining" 3. Prompt: "Dieser Vorgang muss in einer ruhigen Umgebung und bei angehaltenem Fahrzeug durchgeführt werden. Eine Liste der benötigten Übungsausdrücke fi nden Sie in der Betriebsanleitung. Drücken und lassen Sie die Taste Sprechen los, wenn Sie bereit sind. Sie können jederzeit abbrechen, indem Sie die Taste Aufl egen drücken." 4. Drücken Sie die Sprechtaste kurz.

5. Die Stimmführung liest die Nummer des Eingabebefehls vor (siehe Eingabebefehlsliste für die Spracherkennung). (z.B. "Bitte lesen Sie den Satz 1" ) 6. Sprechen Sie: [Signal] "0123456789" (den Stimmeingabebefehl für die Spracherkennung (1 bis 8) sprechen, entsprechend den Anweisungen der Stimmführung.) 7. Prompt: "Die Nutzererkennung ist abgeschlossen."

HINWEIS

Falls bei der Spracherkennung ein Fehler aufgetreten ist, kann ein neuer Versuch durch kurzes Drücken der Sprechtaste gemacht werden.

Erneute Spracherkennung

Falls die Spracherkennung bereits vorgenommen wurde.

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Stimmtraining" 3. Prompt: "Die Nutzererkennung ist aktiviert/deaktiviert. Möchten Sie sie 'deaktivieren'/'aktivieren' oder sie 'erneut trainieren?'" 4. Sprechen Sie: [Signal] "Erneut trainieren"

5. Prompt: "Dieser Vorgang muss in einer ruhigen Umgebung und bei angehaltenem Fahrzeug durchgeführt werden. Eine Liste der benötigten Übungsausdrücke fi nden Sie in der Betriebsanleitung. Drücken und lassen Sie die Taste Sprechen los, wenn Sie bereit sind. Sie können jederzeit abbrechen, indem Sie die Taste Aufl egen drücken." 6. Drücken Sie die Sprechtaste kurz.

7. Die Stimmführung liest die Nummer des Eingabebefehls vor (siehe Eingabebefehlsliste für die Spracherkennung). (z.B. "Bitte lesen Sie den Satz 1") 8. Sprechen Sie: [Signal] "0123456789" (den Stimmeingabebefehl für die Spracherkennung (1 bis 8) sprechen, entsprechend den Anweisungen der Stimmführung.) 9. Prompt: "Die Nutzererkennung ist abgeschlossen."

HINWEIS

Falls bei der Spracherkennung ein Fehler aufgetreten ist, kann ein neuer Versuch durch kurzes Drücken der Sprechtaste gemacht werden.

Eingabebefehlsliste zur Spracherkennung

Beim Aussprechen müssen die folgenden Punkte beachtet werden:

  • Sprechen Sie die Zahlen einzeln und natürlich aus.

     (Zum Beispiel, "1234" muss ausgelesen werden "eins, zwei, drei, vier", nicht "zwölf, vierunddreizig".)

  • Klammern müssen nicht ausgesprochen werden. " (" und Bindestriche "-" werden zum Aufteilen von Telefonnummern verwendet.

z.B.

" (888) 555-1212" muss gesprochen werden "Acht, acht, acht, fünf, fünf, fünf, eins, zwei, eins, zwei."

HINWEIS

  • Die betreffende Phrase erscheint auf der Audioanzeige
  • Nach Abschluss der Registrierung der Benutzerstimme wird die Ansage "Die Nutzererkennung ist abgeschlossen" wiedergegeben.

Ein/Ausschalten der Spracherkennung

1. Drücken Sie die Sprech- oder die Antworttaste kurz.

2. Sprechen Sie: [Signal] "Stimmtraining" 3. Prompt: "Die Nutzererkennung ist aktiviert/deaktiviert. Möchten Sie sie 'deaktivieren'/'aktivieren' oder sie 'erneut trainieren?'" 4. Sprechen Sie: [Signal] "Deaktivieren" oder "Aktivieren".

5. Wenn "Deaktivieren" gesprochen wird, so wird die Spracherkennung ausgeschaltet.

Wenn "Aktivieren" gesprochen wird, so wird die Spracherkennung eingeschaltet.

6. Prompt: "Die Nutzererkennung ist deaktiviert/aktiviert."

Bluetooth -Vorbereitung (Typ C/ Typ D)

Geräteprogrammierung

Für die Verwendung eines mit Bluetooth ausgerüsteten Audiogerätes oder einer Freisprecheinrichtung muss das Bluetooth -Gerät wie folgt programmiert werden. Es lassen sich maximal sieben Geräte, einschließlich Bluetooth -Audiogeräte und Mobiltelefon- Freisprecheinrichtungen programmieren.

HINWEIS

Nach dem Umschalten der Zündung auf "ACC" oder "ON" ist es möglich, dass während 1 bis 2 Minuten Bluetooth nicht verfügbar ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Problem vorhanden ist.

Falls Bluetooth nach 1 bis 2 Minuten nicht automatisch verfügbar ist, muss kontrolliert werden, ob die Bluetooth - Einstellung am Gerät richtig ist und versuchen Sie danach die Bluetooth - Verbindung fahrzeugseitig herzustellen.

Programmieren

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Einstellbildschirm anzuzeigen.

2. Wählen Sie die Registerkarte .

3. Wählen Sie .

4. Schalten Sie die Bluetooth -Einstellung ein.

5. Wählen Sie  , um die Meldung anzuzeigen und auf den Gerätebetrieb umzuschalten.

6. Nehmen Sie mit Ihrem Gerät eine Suche nach dem Bluetooth -Gerät vor (Peripheriegerät).

7. Wählen Sie "Mazda" von der mit dem Gerät gesuchten Geräteliste aus.

8. (Gerät mit Bluetooth -Version 2.0) Eingabe des angezeigten 4-stelligen Programmcodes in das Gerät.

(Gerät mit Bluetooth -Version 2.1 oder höher) Kontrollieren, ob der 6-stellige Code des Audiogerätes auf dem Gerät angezeigt wird und berühren Sie .

Je nach Mobiltelefon ist eine Erlaubnis für die Verbindung und den Zugriff auf das Adressbuch notwendig.

9. Bei erfolgreicher Programmierung werden die Funktionen des Bluetooth - Geräts angezeigt.

10. (Geräte, die mit der E-Mail/SMSFunktion von Mazda kompatibel sind) SMS (Short Message Service) Meldungen und E-Mails werden für das Gerät automatisch heruntergeladen. Je nach Gerät kann eine Erlaubnis zum Herunterladen erforderlich sein.

HINWEIS

Zum automatischen Herunterladen eines Anrufverlaufs oder von Meldungen muss jede Einstellung zum automatischen Herunterladen eingeschaltet sein.

Siehe "Kommunikationseinstellungen" auf Seite 5-135 .

Nach der Registrierung eines Gerätes kann das System das Gerät automatisch identifi zieren. Beim nochmaligen Aktivieren der Bluetooth - Freisprecheinrichtung oder beim ersten Aktivieren der Bluetooth - Freisprecheinrichtung nach dem Umschalten der Zündung von "OFF" auf "ACC" wird der Geräteanschlusszustand auf der mittleren Anzeige angezeigt.

WICHTIGER Hinweis über Programmierung und automatische Wiederverbindung:

  • Falls die Programmierung des gleichen Mobiltelefons wiederholt wird, muss die Anzeige "Mazda" zuerst auf dem Bluetooth - Einstellbildschirm gelöscht werden.
  • Beim Aktualisieren des Betriebssystems kann die Programmierungsinformation gelöscht werden. In diesem Fall muss die Programmierungsinformation der Bluetooth -Einheit neu programmiert werden.
  • Vor der Programmierung eines Gerätes müssen Sie kontrollieren, ob Bluetooth an Ihrem Mobiltelefon und im Fahrzeug eingeschaltet "ON" sind.

Einstellung des Gerätes

Falls mehrere Geräte programmiert sind, wird die Verbindung mit dem zuletzt programmierten Bluetooth -Gerät hergestellt. Für die Verbindung zu einem anderen programmierten Gerät muss die Verbindung geändert werden. Die Prioritätsfolge der Verbindung nach dem Ändern bleibt erhalten, selbst wenn die Zündung ausgeschaltet wird.

Anschluss von anderen Geräten

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Einstellbildschirm anzuzeigen.

2. Wählen Sie die Registerkarte .

3. Wählen Sie 4. Schalten Sie die Bluetooth -Einstellung ein.

5. Wählen Sie den Namen des zu verbindenden Gerätes.

6. Auswahl Beide Gerät als Freisprecheinrichtung und Bluetooth -Audiogerät verbinden.

Auswahl Verbinden als Freisprecheinrichtung.

Auswahl Verbinden als Bluetooth -Audiogerät.

HINWEIS

Die folgenden Funktionen lassen sich für die Freisprecheinrichtung und das Audiogerät verwenden.

  • Freisprecheinrichtung: Telefonanrufe und E-Mails/SMS
  • Audio: Bluetooth -Audio, Aha-, Stitcher-Radio

Lösen eines Gerätes

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Einstellbildschirm anzuzeigen.

2. Wählen Sie die Registerkarte .

3. Wählen Sie.

4. Schalten Sie die Bluetooth -Einstellung ein.

5. Wählen Sie den Namen des gegenwärtig verbundenen Geräts.

6. Wählen Sie .

Erfassung eines Geräts

Wählen und Löschen von Geräten

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Einstellbildschirm anzuzeigen.

2. Wählen Sie die Registerkarte .

3. Wählen Sie .

4. Schalten Sie die Bluetooth -Einstellung ein.

5. Wählen Sie die zu löschende Gerätebezeichnung.

6. Wählen Sie .

7. Wählen Sie .

Löschen von allen Geräten

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Einstellbildschirm anzuzeigen.

2. Wählen Sie die Registerkarte .

3. Wählen Sie .

4. Wählen Sie 5. Wählen Sie .

6. Wählen Sie .

Ändern des PIN-Codes

Der PIN-Code (4 Stellen) kann geändert werden.

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Einstellbildschirm anzuzeigen.

2. Wählen Sie die Registerkarte .

3. Wählen Sie .

4. Wählen Sie .

5. Wählen Sie .

6. Geben Sie den neuen PIN-Code ein.

7. Wählen Sie .

Verfügbare Sprachen (Typ C/Typ D)*

Die Sprache kann geändert werden.

Siehe "Einstellungen" auf Seite 5-67 .

HINWEIS

Je nach Sprache ist nur eine Bildschirmanzeige aber keine Spracherkennung vorhanden.

Spracherkennung (Typ C/Typ D)

In diesem Abschnitt wird die Grundbedienung für die Spracherkennung erklärt.

Aktivieren der Spracherkennung

Drücken Sie die Sprechtaste.

Beenden der Spracherkennung

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

  • Drücken Sie die Aufhängetaste.
  • Sprechen Sie, "abbrechen".
  • Bedienung des Commanderschalters und der mittleren Anzeige (nur bei stillstehendem Fahrzeug).

Überspringen der Stimmführung (für raschere Bedienung)

Drücken Sie die Sprechtaste und lassen Sie sie wieder los.

Fehlersuche der Spracherkennung

Falls Sie im Spracherkennungsmodus eine Bedienung nicht verstehen, sprechen Sie "Anleitung" oder "Hilfe".

Verfügbare Befehle für die Spracherkennung

"zurückgehen" und "abbrechen" sind Befehle, die jederzeit mit Spracherkennung verwendet werden können.

Rückschaltung auf die vorherige Funktion.

Sprechen Sie in der Spracherkennungsbetriebsart für die Rückschaltung auf die vorherige Bedienung "zurückgehen".

Aufheben

Sprechen Sie in der Spracherkennungsbetriebsart zum Umschalten der Bluetooth - Freisprecheinrichtung in die Betriebsbereitschaft "abbrechen".

Beachten Sie folgende Punkte, damit bei der Spracherkennung und bei der Sprachqualität keine Verschlechterung auftritt:

  • Eine Spracherkennung ist während einer Stimmführung oder eines akustischen Signals nicht möglich.

    Warten Sie bis die Stimmführung bzw. das akustische Signal beendet ist, bevor Sie Ihren Befehl aussprechen.

  • Telefonbefehle sind nur verfügbar, wenn ein Telefon über Bluetooth angeschlossen ist. Kontrollieren Sie, ob das Telefon über Bluetooth angeschlossen ist, bevor Sie Sprachbefehle für das Telefon verwenden.
  • Musikwiedergabebefehle, wie Interpreter wiedergeben und Album wiedergeben lassen sich nur im UBSModus verwenden.
  • Sprechen Sie nicht zu langsam und nicht zu laut (nicht schreien).
  • Sprechen Sie klar ohne Pause zwischen den Worten oder Nummern.
  • Dialekte oder andere Formulierungen als die Prompts der Freisprecheinrichtung können von der Spracherkennung nicht erfasst werden. Sprechen Sie die Wortfolgen für die Sprachbefehle.
  • Es ist nicht notwendig sich gegen das Mikrofon zu wenden oder zu lehnen.

    Geben Sie die Sprachbefehle in einer sicheren Fahrposition ein.

  • Schließen Sie die Fenster bzw. das Schiebedach zur Verminderung eindringender Störgeräusche oder vermindern Sie die Gebläsedrehzahl der Klimaanlage bei Verwendung der Bluetooth -Freisprecheinrichtung.
  • Kontrollieren Sie, ob keine Luftströme gegen das Mikrofon gerichtet sind.

HINWEIS

Falls keine zufriedenstellende Spracherkennung vorhanden ist.

Siehe "Fehlersuche" auf Seite 5-150 .

Audiobedienung mit Spracherkennung (Typ C/Typ D)

Audio-Hauptbedienung

Die untenstehenden Befehle sind Beispiele von verfügbaren Befehlen.

Beim Drücken der Sprechtaste und beim Sprechen des folgenden Befehls lässt sich die Audioanlage bedienen. Die Befehle in () können weggelassen werden. Der angegebene Name und die Nummer werden in {} gezeigt.

Mazda CX-3. Audiobedienung mit Spracherkennung (Typ C/Typ D)

HINWEIS

  • Je nach Gerät und Bedingung lassen sich gewissen Befehle nicht verwenden
  • Falls kein Bluetooth -, USB- oder AUX-Gerät angeschlossen ist, lassen sich die betreffenden Befehle nicht verwenden.
AUX/USB/iPod-Betriebsart

Bluetooth-Freisprecheinrichtung (Typ A/Typ B)

Andere Materialien:

Opel Mokka. Aufzeichnung und Datenschutz der Fahrzeugdaten
Ereignisdatenschreiber Datenspeicherungsmodule im Fahrzeug Eine große Anzahl an elektronischen Komponenten in Ihrem Fahrzeug enthalten Datenspeicherungsmodule, die zeitweilig oder dauerhaf ...

Opel Mokka. Nummernschildhalter ausklappen
Den Nummernschildhalter anheben und nach hinten klappen. Nummernschild vor dem ersten Benutzen des Heckträgersystems anbringen. Rückleuchten ausklappen Zum Einbauen der Rü ...

Kategorien



В© 2011-2018 Copyright www.ksuvde.com