SUV Autos Betriebsanleitungen
Mazda CX-3: Abschleppen/Ziehen eines Anhängers - Vor dem Losfahren - Mazda CX-3 Betriebsanleitung

Mazda CX-3: Abschleppen/Ziehen eines Anhängers

Mazda CX-3 / Mazda CX-3 Betriebsanleitung / Vor dem Losfahren / Abschleppen/Ziehen eines Anhängers

Grundsätzlich ist Ihr Fahrzeug zum Mitführen von Personen und Gepäck ausgelegt.

Falls Sie einen Anhänger ziehen, sollten Sie diese Anweisungen befolgen, weil die Sicherheit der Fahrzeuginsassen von der Ausrüstung und der richtigen Fahrweise abhängt.

Der Betrieb mit einem Anhänger hat einen Einfl uss auf die Fahrzeughandhabung, das Bremsen, die Lebensdauer, die Leistung und die Wirtschaftlichkeit.

Überladen Sie das Fahrzeug und den Anhänger nicht. Falls notwendig, lassen Sie sich von einem autorisierten Mazda-Vertragshändler über weitere Einzelheiten beraten.

VORSICHT

  • Ziehen Sie während den ersten 1000 Kilometern keinen Anhänger. Der Motor, das Getriebe, das Differential, die Radlager und andere Teile können sonst beschädigt werden.
  • Beschädigungen, die durch das Ziehen eines Anhängers bzw. eines Wohnwagens in der Türkei verursacht wurden, sind von der Fahrzeuggarantie ausgeschlossen

Gewichtsgrenzen

Das Anhängergesamtgewicht, das Zuggesamtgewicht und die Deichsellast müssen immer innerhalb der zulässigen, in der Anhängergewichtstabelle aufgeführten Grenzen liegen.

Anhängergesamtgewicht:

Summe von Anhängergewicht und Zuladung

Zuggesamtgewicht:

Summe des Anhängergesamtgewichtes und Zugfahrzeuggesamtgewichtes, einschließlich Anhängerkupplung, Fahrzeuginsassen und Zuladung

Deichsellast:

Auf die Deichsel wirkendes Gewicht. Dieses Gewicht kann durch die Verteilung beim Beladen geändert werden.

VORSICHT

Seien Sie sich bewusst, dass sich das zulässige Anhängergewicht in Höhenlagen ändert.

In Höhenlagen von über 1000 m muss die Anhängelast um 10% pro 1000 m Höhe von dem in der Tabelle für maximales Anhängergewicht angegebenen Zuggesamtgewicht verringert werden. Bei Überschreitung des zulässigen Gesamtanhängergewichts können der Motor und das Antriebssystem beschädigt werden.

Tabelle für maximales Anhängergewicht

Europa/Gefälle bis zu 12%

Mazda CX-3. Europa/Gefälle bis zu 12%

×: Einstellbar

-: Nicht einstellbar

Deichsellast: 75 kg

Deutschland und Österreich/Gefälle bis zu 8%

Mazda CX-3. Deutschland und Österreich/Gefälle bis zu 8%

×: Einstellbar

-: Nicht einstellbar

Deichsellast: 75 kg

Russland/Gefälle bis zu 12%

Mazda CX-3. Russland/Gefälle bis zu 12%

Deichsellast: 75 kg

Israel/Gefälle bis zu 12%

Mazda CX-3. Israel/Gefälle bis zu 12%

×: Einstellbar

Deichsellast: 75 kg

Südafrika/Gefälle bis zu 12%

Mazda CX-3. Südafrika/Gefälle bis zu 12%

×: Einstellbar

-: Nicht einstellbar

Deichsellast: 75 kg

WARNUNG

Die in der Anhängergewichtstabelle aufgeführten Werte müssen unbedingt eingehalten werden: Ziehen Sie keine Anhänger, deren Gesamtgewicht den maximal zulässigen Wert überschreitet, weil das Fahrverhalten und die Leistung beeinträchtigt werden und Beschädigungen und Verletzungen verursacht werden können.

Die in der Anhängergewichtstabelle aufgeführten Werte müssen unbedingt eingehalten werden: Es ist gefährlich, den Anhänger hinten stärker als vorne zu beladen. Ein Verlust der Fahrzeugkontrolle kann zu einem schweren Unfall führen.

HINWEIS

  • Das Anhängergesamtgewicht und die Deichsellast können auf einer Waage ermittelt werden.
  • Durch ein richtiges Anhängergesamtgewicht bzw. Deichsellast wird vermieden, dass der Anhänger bei Seitenwind, auf unebenen Straßen oder aus anderen Gründen ausschert.

Anhängerkupplung

Zum Ziehen eines Anhängers muss eine geeignete Anhängerkupplung verwendet werden. Wir empfehlen eine Mazda-Original-Anhängerkupplung. Verwenden Sie für die Anhängerkupplung die vom Fahrzeughersteller angefertigten Löcher. Wenden Sie sich für nähere Angaben an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler.

Mazda CX-3. Anhängerkupplung

Reifen

Kontrollieren Sie beim Ziehen eines Anhängers, ob der Reifendruck im kalten Zustand dem vorgeschriebenen Wert entspricht, der auf dem Schild am Fahrertürrahmen angegeben ist.

Die Reifendimensionen des Anhängers, die Belastbarkeit und der Reifendruck müssen den Vorschriften des Reifenherstellers entsprechen.

WARNUNG

Beim Ziehen eines Anhängers darf kein Notrad verwendet werden: Es ist gefährlich, mit dem angebrachten Notrad einen Anhänger zu ziehen, weil die Fahrzeugkontrolle durch ein Reifenversagen beeinträchtigt werden kann und Verletzungen verursacht werden können.

Sicherheitsketten

Verwenden Sie Sicherheitsketten für den Fall, dass sich der Anhänger aus irgendeinem Grund löst. Die Ketten sollten sich unter der Deichsel kreuzen und an der Anhängevorrichtung befestigt werden. Das Kurvenfahren darf nicht beeinträchtigt werden.

Halten Sie sich an die Anweisungen des Anhänger- bzw. Anhängerkupplungsherstellers.

WARNUNG

Kontrollieren Sie vor dem Losfahren, ob die Sicherheitsketten richtig am Anhänger und am Fahrzeug angebracht sind: Es ist gefährlich, einen Anhänger zu ziehen, wenn keine Sicherheitsketten am Anhänger und am Fahrzeug angebracht sind. Bei einer Beschädigung der Anhängerkupplung oder der Kupplungskugel kann der Anhänger in eine andere Fahrbahn ausscheren und einen Unfall verursachen.

Anhängerbeleuchtung

VORSICHT

Schließen Sie die Anhängerbeleuchtung nicht direkt an der Beleuchtungsanlage des Fahrzeugs an. Die Anlage des Fahrzeugs kann beschädigt werden. Lassen Sie die Beleuchtung von einem autorisierten Mazda-Vertragshändler installieren.

Anhängerbremsen

Kontrollieren Sie die Tabelle für maximales Anhängergewicht in Gewichtsgrenzen (Seite 3-59 ) und falls das Anhängergewicht den Wert in Max. Anhängergesamtgewicht (Anhänger ungebremst) überschreitet, muss der Anhänger mit Bremsen ausgerüstet sein.

Wenn Ihr Anhänger mit Bremsen ausgerüstet ist, müssen diese die örtlich geltenden gesetzlichen Vorschriften erfüllen.

WARNUNG

Schließen Sie keine hydraulische Anhängerbremsen an das Bremssystem des Fahrzeugs an: Hydraulische Anhängerbremsen dürfen nicht direkt an der Bremsanlage des Fahrzeugs angeschlossen werden, weil die Bremsleistung beeinträchtigt werden kann.

Hinweise für den Betrieb mit einem Anhänger

Vor dem Losfahren

  • Vergewissern Sie sich nach dem Anhängen eines unbeladenen oder beladenen Anhängers, dass die Fahrzeughöhe normal ist. Fahren Sie nicht, wenn das Fahrzeug vorne oder hinten herunterhängt. Kontrollieren Sie in diesem Fall, ob die Deichsellast richtig ist, ob verschlissene Teile an der Radaufhängung vorhanden sind und ob der Anhänger nicht zu stark beladen ist. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner.
  • Kontrollieren Sie, ob das Gepäck auf dem Anhänger richtig gesichert ist, so dass es sich nicht verschieben kann.
  • Kontrollieren Sie, ob die Außenspiegel den gesetzlichen Vorschriften genügen. Nehmen Sie eine Kontrolle vor.
  • Kontrollieren Sie vor dem Losfahren die Funktion der Fahrzeug- und Anhängerbeleuchtung und die Anhängerkupplung. Überprüfen Sie diese Punkte nochmals, nachdem Sie eine kurze Strecke gefahren sind.

Fahren

  • Mit einem Anhänger ändert sich das Fahrverhalten. Üben Sie deshalb das Kurvenfahren, das Rückwärtsfahren und das Bremsen an einer verkehrsfreien Stelle.
  • Gewöhnen Sie sich langsam an das zusätzliche Gewicht und die zusätzliche Länge.
  • Fahren Sie mit einem Anhänger nicht schneller als 100 km/h. Falls die gesetzlich festgelegte Maximalgeschwindigkeit weniger als 100 km/h beträgt, darf diese Geschwindigkeit nicht überschritten werden.

VORSICHT

Falls Sie mit einem Anhänger schneller als 100 km/h fahren, kann das Fahrzeug beschädigt werden.

  • Beim Befahren einer Steigung müssen Sie in einen niedrigeren Gang schalten, um ein Überlasten bzw. Überhitzen des Motors zu vermeiden.
  • Beim Befahren einer Gefällstrecke müssen Sie in einen niedrigeren Gang schalten, um die Motorkompression zum Bremsen auszunutzen. Beachten Sie die Geschwindigkeit und betätigen Sie die Bremse nur im Bedarfsfall. Falls Sie das Bremspedal für längere Zeit gedrückt halten, können sich die Bremsen überhitzen, was zu einer Beeinträchtigung der Bremsleistung führen kann.

Parken

Vermeiden Sie mit einem Anhänger das Parken auf einer Steigung. Falls dies trotzdem notwendig sein sollte, müssen Sie die folgenden Anweisungen einhalten.

Parken an einer Steigung

1. Ziehen Sie die Handbremse an und betätigen Sie die Fußbremse.

2. Lassen Sie bei gedrückt gehaltenen Bremsen von jemand Radkeile an den Rädern des Fahrzeugs und des Anhängers unterlegen.

3. Lösen Sie danach die Handbremse und die Fußbremse sorgfältig, so dass die Radkeile die gesamte Belastung tragen.

4. Ziehen Sie die Handbremse fest an.

5. Bei Fahrzeugen mit einem Automatikgetriebe muss der Wählhebel in die Position "P".

bei einem Schaltgetriebe muss der Schalthebel in die Position "1" oder "R" gestellt werden.

Anfahren an einer Steigung

1. Lassen Sie den Motor an (Seite 4-6 ).

2. Lassen Sie die Handbremse los und fahren Sie eine kurze Strecke von den Radkeilen weg.

3. Halten Sie an einer ebenen Stelle an, ziehen Sie die Handbremse an und sammeln Sie die Radkeile ein.

    Hinweise für den Turbolader (SKYACTIV-D 1.5)

    Beim Fahren

    Andere Materialien:

    Kia Sportage. Windschutzscheibe innen beschlagfrei halten
    1.Stellen Sie die gewünschte Gebläsedrehzahl ein. 2. Stellen Sie die gewünschte Temperatur ein. 3.Drücken Sie die Entfrostertaste ( ). 4.Die Klimaanlage wird abh&a ...

    Peugeot 2008. Anhängerkupplung
    Ihr Fahrzeug ist hauptsächlich für die Personen- und Gepäckbeförderung konzipiert, kann jedoch auch zum Ziehen eines Anhängers benutzt werden. Wir empfehlen Ihnen, Orig ...

    Kategorien



    В© 2011-2018 Copyright www.ksuvde.com