SUV Autos Betriebsanleitungen
Hyundai ix-35: Warn- und Kontrollleuchten - Trip-Computer - Ausstattung Ihres Fahrzeugs - Hyundai ix-35 Betriebsanleitung

Hyundai ix-35: Warn- und Kontrollleuchten

Alle Warnleuchten können bei eingeschalteter Zündung (Zündschlüssel in Stellung ON, Motor nicht anlassen) geprüft werden. Für den Fall, dass eine Leuchte nicht aufleuchtet, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Vergewissern Sie sich nach dem Anlassen des Motors, dass alle Warnleuchten erloschen sind.Wenn eine Warnleuchte weiterhin aufleuchtet, zeigt dies eine Situation an, die beachtet werden muss. Nach dem Lösen der Feststellbremse muss die Bremsenwarnleuchte erlöschen. Wenn der Kraftstoffvorrat gering ist, bleibt die Kraftstoffwarnleuchte eingeschaltet.

ECO-Kontrollleuchte (ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf: Wenn Sie das ECO-Aktivsystem durch Drücken der Taste ACTIVE ECO aktivieren.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter "ECO-Aktivsystem" in Kapitel 5.

Airbag-Warnleuchte (ausstattungsabhängig)

Diese Warnleuchte leuchtet nach jedem Einschalten der Zündung (Zündschloss in Stellung ON) für ca. 6 Sekunden auf.

Sie leuchtet auch auf, wenn im SRSSystem eine Störung vorliegt. Für den Fall, dass die Warnleuchte AIR BAG nicht aufleuchtet oder dass sie nach den ersten sechs Sekunden nach dem Einschalten der Zündung bzw. bei laufendem Motor permanent weiterleuchtet oder dass sie während der Fahrt aufleuchtet, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt inspizieren zu lassen.

ABS-Warnleuchte (Antiblockiersystem) (ausstattungsabhängig)

Diese Leuchte leuchtet nach dem Einschalten der Zündung für ca. 3 Sekunden auf und erlischt danach, wenn die Systemfunktion ordnungsgemäß ist.

Wenn die Leuchte nicht erlischt, während der Fahrt aufleuchtet oder nach dem Einschalten der Zündung nicht aufleuchtet, kann eine Störung des ABSSystems vorliegen.

In diesem Fall empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen. Die Funktion der konventionellen Bremsanlage ist weiterhin gegeben, jedoch ohne Unterstützung des ABS-Systems.

EBD-Warnleuchte (Elektronische Bremskraftverteilung)

Wenn beide Warnleuchten während der Fahrt gleichzeitig aufleuchten, liegt eine Störung des ABS- und EBD-Systems vor.

In diesem Fall könnte die Funktion des ABS-Systems und der konventionellen Bremsanlage gestört sein. Wir empfehlen, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

VORSICHT

Wenn beide Warnleuchten (ABS und BRAKE) gleichzeitig aufleuchten und nicht wieder erlöschen, ist die Funktion Ihrer Fahrzeugbremse nicht einwandfrei. Bei einem starken Bremsmanöver können Sie unerwartet in eine gefährliche Situation geraten.

Fahren Sie in diesem Fall nicht schnell und vermeiden Sie plötzliche Bremsmanöver.

Wir empfehlen, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ANMERKUNG Wenn die ABS- oder EBD-Warnleuchte aufleuchtet, ohne wieder zu erlöschen, ist möglicherweise der Tachometer oder der Kilometerzähler / Tageskilometerzähler ohne Funktion. Lassen Sie Ihr Fahrzeug in diesem Fall möglichst umgehend überprüfen. Wir empfehlen, sich zwecks dieser Überprüfung an eine HYUNDAI Vertragswerkstatt zu wenden.

Gurtwarnung und akustisches Warnsignal (ausstattungsabhängig)

Warnleuchte - Sicherheitsgurt

Um den Fahrer zu erinnern, blinkt oder leuchtet nach jedem Einschalten der Zündung die Gurtwarnleuchte für ca. 6 Sekunden.

Für Details siehe 'Sicherheitsgurte' im Kapitel 3.

Blinker-Kontrollleuchten

Die blinkenden grünen Pfeile im Kombiinstrument zeigen die Richtung der eingeschalteten Blinker an.Wenn ein Pfeil dauerhaft aufleuchtet und nicht blinkt, schneller als normal blinkt oder gar nicht aufleuchtet, zeigt dies eine Störung des Blinkersystems an. In diesem Fall empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Diese Kontrollleuchte blinkt auch, wenn die Warnblinkanlage eingeschaltet wird.

Kontrollleuchte Abblendlicht (ausstattungsabhängig)

Diese Kontrollleuchte leuchtet auf, wenn die Scheinwerfer eingeschaltet sind.

Kontrollleuchte Fernlicht

Diese Kontrollleuchte leuchtet bei eingeschaltetem Fernlicht auf oder wenn der Blinkerschalter gezogen wird, um die Lichthupe zu betätigen.

Anzeige Licht EIN (ausstattungsabhängig)

Die Anzeige leuchtet auf, wenn das Standlicht oder die Scheinwerfer eingeschaltet sind.

Nebelscheinwerfer- Kontrollleuchte (ausstattungsabhängig)

Diese Leuchte leuchtet bei eingeschalteten Nebelscheinwerfern auf.

Nebelschlusslicht- Kontrollleuchte (ausstattungsabhängig)

Diese Leuchte leuchtet bei eingeschalteten Nebelschlussleuchten auf.

Motoröldruck-Warnleuchte

Das Aufleuchten dieser Warnleuchte zeigt an, dass der Motoröldruck gering ist.

Wenn die Warnleuchte während der Fahrt aufleuchtet:

  1.  Fahren Sie vorsichtig an den Straßenrand und halten Sie an.
  2.  Prüfen Sie bei abgestelltem Motor den Motorölstand. Füllen Sie die notwendige Ölmenge nach, wenn der Ölstand zu gering ist.

Für den Fall, dass die Warnleuchte nach dem Auffüllen von Motoröl permanent weiterleuchtet oder kein Motoröl verfügbar ist, empfehlen wir, sich an eine HYUNDAI Vertragswerkstatt zu wenden.

ACHTUNG

Wenn der Motor nach dem Aufleuchten der Motoröldruck- Warnleuchte nicht umgehend abgestellt wird, kann ein schwerer Motorschaden auftreten.

 

ACHTUNG

Wenn die Motoröldruck-Warnleuchte bei laufendem Motor leuchtet, kann dies zu schweren Motorschäden führen. Die Motoröldruck-Warnleuchte leuchtet immer auf, wenn der Öldruck unzureichend ist. Unter normalen Bedingungen muss sie nach dem Einschalten der Zündung aufleuchten und nach dem Anlassen des Motors erlöschen. Wenn die Motoröldruck-Warnleuchte bei laufendem Motor leuchtet, liegt eine erhebliche Störung vor.

Wenn dieser Fall auftritt, stoppen Sie das Fahrzeug sobald es sicher möglich ist, stellen Sie den Motor ab und prüfen Sie den Ölstand. Wenn der Ölstand zu gering ist, füllen Sie Motoröl bis zum vorgesehenen Stand auf und lassen Sie den Motor wieder an. Wenn die Leuchte bei laufendem Motor weiterhin aufleuchtet, stellen Sie den Motor umgehend ab.

Für den Fall, dass die Öldruck- Warnleuchte bei laufendem Motor nicht erlischt, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Warnleuchte - Motorölstand (ausstattungsabhängig)

Die Warnleuchte "Motorölstand" leuchtet auf, wenn der Motorölstand kontrolliert werden muss.

Wenn die Warnleuchte aufleuchtet, kontrollieren Sie den Motorölstand sobald als möglich und füllen Sie bei Bedarf Motoröl auf.

Gießen Sie das empfohlene Motoröl langsam und nach und nach durch einen Trichter. (Ölnachfüllmenge: ungefähr 0,6 - 1,0 l) Verwenden Sie ausschließlich spezifiziertes Motoröl. (Siehe "Empfohlene Schmiermittel und Füllmengen" im Kapitel 8.) Füllen Sie nicht zuviel Motoröl auf um sicherzustellen, dass der Ölstand die FMarkierung am Messstab nicht überschreitet.

ANMERKUNG

  •  Wenn Sie nach dem Auffüllen des Motoröls ca. 50 - 100 km weit gefahren sind und der Motor Betriebstemperatur erreicht hat, erlischt die Warnleuchte.
  •  Schalten Sie die Zündung innerhalb von 10 Sekunden 3 Mal aus und wieder ein, die Warnleuchte erlischt danach umgehend. Wenn Sie allerdings die Warnleuchte ausschalten, ohne Motoröl nachzufüllen, leuchtet die Warnleuchte nach einer Fahrstrecke von ca. 50 - 100 km wieder auf, nachdem der Motor Betriebstemperatur erreicht hat

ACHTUNG

Für den Fall, dass die Leuchte nicht erlischt, nachdem Sie Motoröl nachgefüllt haben, der Motor Betriebstemperatur erreicht hat und Sie rund 50 - 100 Kilometer weit gefahren sind, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Auch wenn diese Leuchte nach dem Anlassen des Motors nicht aufleuchtet, muss das Motoröl in regelmäßigen Abständen geprüft und ergänzt werden.

Feststellbremse & Bremsflüssigkeit- Warnleuchte

Warnung-Feststellbremse

Diese Leuchte leuchtet bei eingeschalteter Zündung oder in der Zündschlossstellung START auf, wenn die Feststellbremse betätigt ist. Nach dem Lösen der Feststellbremse bei laufendem Motor muss die Warnleuchte erlöschen

Warnung-Geringer Bremsflüssigkeitsstand

Wenn die Warnleuchte dauerhaft aufleuchtet, kann dies bedeuten, dass der Bremsflüssigkeitsstand im Vorratsbehälter zu gering ist.

Wenn die Warnleuchte nicht erlischt:

  1. Fahren Sie vorsichtig bis zur nächsten sicheren Parkmöglichkeit und halten Sie das Fahrzeug an.
  2. Prüfen Sie bei abgestelltem Motor umgehend den Bremsflüssigkeitsstand und füllen Sie Bremsflüssigkeit nach Bedarf auf. Prüfen Sie danach alle Komponenten der Bremsanlage auf Undichtigkeit.
  3. Fahren Sie Ihr Fahrzeug nicht weiter, wenn Undichtigkeiten feststellbar sind, die Warnleuchte weiterhin aufleuchtet oder die Funktion der Bremsen nicht ordnungsgemäß ist. Wir empfehlen, sich an eine HYUNDAI Vertragswerkstatt zu wenden.

Ihr Fahrzeug ist mit zwei diagonalen Bremskreisen ausgerüstet. Das bedeutet, dass zwei Räder weiterhin gebremst werden können, auch wenn ein diagonaler Bremskreis ausgefallen ist. Bei nur einem funktionierenden Bremskreis ist ein längerer Pedalweg und eine größere Kraft beim Treten des Pedals erforderlich, um das Fahrzeug zu stoppen. Auch verlängert sich der Bremsweg, wenn nur ein Teil des Bremssystems arbeitet.

Wenn eine Störung der Bremsanlage während der Fahrt auftritt, schalten Sie zurück, um die Wirkung der Motorbremse zu erhöhen und stoppen Sie das Fahrzeug sobald es sicher möglich ist.

Um die Funktion der Glühlampe zu testen, prüfen Sie, ob die Warnleuchte (Feststellbremse/Bremsflüssigkeit) bei eingeschalteter Zündung aufleuchtet.

VORSICHT

Es ist gefährlich, ein Fahrzeug zu fahren, wenn eine Warnleuchte aufleuchtet. Für den Fall, dass die Bremswarnleuchte nicht erlischt, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt instand setzen zu lassen.

TPMS (ReifenluftdruckÜberwachungssystem)- Anzeige (ausstattungsabhängig)

Geringer Reifenluftdruck- Warnleuchte

Geringer Reifenluftdruck- Positionsanzeige

Die Warnleuchte für geringen Reifenluftdruck leuchtet für 3 Sekunden auf, nachdem das Zündschloss in die Stellung ON gedreht wurde.

Die Warnleuchte für zu geringen Reifenluftdruck und die Positionsanzeige für Reifen mit geringem Luftdruck leuchten auf, wenn einer oder mehrere Ihrer Reifen einen deutlich zu geringen Luftdruck aufweisen.

Die Warnleuchte für zu geringen Reifenluftdruck leuchtet auf, nachdem sie ca. eine Minute lang geblinkt hat, wenn ein Problem im ReifenluftdruckÜberwachungssystem vorliegt.

In diesem Fall empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Für Details siehe TPMS im Kapitel 6.

VORSICHT - Sicher zum Stillstand kommen

  • Das TPMS-System kann Sie nicht vor schweren und plötzlichen Reifenschäden warnen, die durch äußere Umstände verursacht werden.
  • Wenn Sie eine Instabilität Ihres Fahrzeugs fühlen, nehmen sie sofort den Fuß vom Gaspedal, treten Sie allmählich mit geringem Druck die Bremse und fahren Sie langsam eine sichere Stelle abseits der Straße an.

Anzeige AUTO STOP (ausstattungsabhängig)

Diese Anzeige leuchtet auf, wenn die Start-/Stopp-Automatik (ISG) den Motor abgestellt hat.

Wenn der Motor automatisch gestartet wird, blinkt die Anzeige AUTO STOP im Kombiinstrument 5 Sekunden lang.

Für weitere Details siehe "Start- /Stopp- Automatik (ISG)" im Index des Kapitels 5.

ANMERKUNG Wenn die Start-/Stopp-Automatik (ISG) den Motor automatisch startet, können einige Warnleuchten (ABS, ESC, ESC OFF, EPS und "Feststellbremse angezogen") für wenige Sekunden aufleuchten.

Dies ist eine Folge der zu geringen Batteriespannung. Es stellt keine Fehlfunktion des Systems dar.

Ladestrom-Warnleuchte

Das Aufleuchten dieser Warnleuchte zeigt eine Störung der Lichtmaschine oder des elektrischen Ladesystems an.

Wenn die Warnleuchte während der Fahrt aufleuchtet.

  1. Fahren Sie den nächsten sicheren Parkplatz an.
  2. Prüfen Sie bei abgestelltem Motor, ob der Antriebsriemen der Lichtmaschine zu locker oder gerissen ist.
  3. Wenn der Antriebsriemen ordnungsgemäß gespannt ist, liegt eine Störung des elektrischen Ladesystems vor. Wir empfehlen, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Tür offen-Warnleuchte

Diese Warnleuchte leuchtet unabhängig von der Zündschlüsselstellung auf, wenn eine Tür nicht vollständig geschlossen ist.

Heckklappe offen- Warnleuchte

Diese Warnleuchte leuchtet unabhängig von der Zündschlüsselstellung auf, wenn die Heckklappe nicht vollständig geschlossen ist.

Positionsanzeige "Tür offen" (inkl. Heckklappe)

Diese Anzeige leuchtet auf, wenn eine Tür oder die Heckklappe nicht vollständig geschlossen ist.

Die Anzeige zeigt an, welche Tür (einschließlich Heckklappe) geöffnet ist.

Warnleuchte "Schiebedach offen" (ausstattungsabhängig)

Wenn der Fahrer den Zündschlüssel abzieht (Smartkey: den Motor abstellt) und die Fahrertür öffnet, ohne dass das Schiebedach vollständig geschlossen ist, ertönt ca. 7 Sekunden lang ein Warnsignal.

Außerdem leuchtet oder blinkt ca.

7 Sekunden lang die Warnleuchte "Schiebedach offen".

Schließen Sie das Schiebedach vollständig, wenn Sie Ihr Fahrzeug verlassen.

Wegfahrsperre- Kontrollleuchte (ausstattungsabhängig)

Ohne Smart-Key System

Diese Leuchte leuchtet auf, wenn der Zündschlüssel in die Zündschlossstellung ON gedreht wird, um den Motor anzulassen.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Motor anlassen. Sobald der Motor läuft, erlischt die Leuchte.

Für den Fall, das die Anzeige bei eingeschalteter Zündung (Zündschlossstellung ON) vor dem Anlassen des Motors blinkt, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Mit Smart-Key System

Wenn bei einem Fahrzeug, welches mit Smart-Key ausgestatte ist, eine der folgenden Situationen auftritt, leuchtet die Kontrollleuchte der Wegfahrsperre entweder auf oder sie blinkt oder sie erlischt.

  •  Wenn die Smartkey-Batterie schwach ist.
    - Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Motor nicht anlassen. Allerdings können Sie den Motor starten, indem Sie den Start/Stop-Knopf mit dem Smart-Key drücken. (Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Motor starten" in Kapitel 5.)
  •  Für den Fall, dass die Kontrollleuchte nur zwei Sekunden lang aufleuchtet und erlischt, wenn der START/STOPKnopf in die Stellung ON gedrückt wird, während sich der Smartkey im Fahrzeug befindet, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.
  •  Wenn die Batterie schwach ist und der Knopf ENGINE START/STOP wird gedrückt, blinkt die Kontrollleuchte und Sie können den Motor nicht anlassen.

    Dennoch ist es möglich das Fahrzeug zu starten wenn Sie mit dem Smart- Key den Start/Stop-Knopf betätigen.

    Die Kontrollleuchte blinkt auch, wenn ein Problem mit einer Komponente des Smart-Key Systems auftritt.

Geringer Kraftstoffvorrat- Warnleuchte

Diese Warnleuchte zeigt an, dass der Tank fast leer ist. Wenn die Warnleuchte aufleuchtet, tanken Sie sobald als möglich. Das Fahren mit eingeschalteter Warnleuchte oder mit einem Kraftstoffstand unter "E" kann zu Fehlzündungen des Motors und zur Beschädigung des Katalysators führen.

Störung der Motorsteuerung- Kontrollleuchte (MIL)

Diese Kontrollleuchte ist Bestandteil des Motorsteuersystems, welches mehrere Systemkomponenten der Abgasregelung überwacht. Wenn diese Kontrollleuchte während der Fahrt aufleuchtet, liegt möglicherweise eine Störung im Abgasregelsystem vor.

Die Leuchte leuchtet auch auf, wenn der Zündschlüssel in die Stellung ON gedreht wird und sie erlischt wenige Sekunden nach dem Anlassen des Motors. Für den Fall, dass die Leuchte während der Fahrt aufleuchtet oder beim Einschalten der Zündung nicht aufleuchtet, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Grundsätzlich bleibt Ihr Fahrzeug fahrbereit. Dennoch empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ACHTUNG

Wenn ein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum mit eingeschalteter Störungsleuchte gefahren wird, kann es zu einer Beschädigung des Abgasregelsystems kommen. Dies könnte sich negativ auf die Betriebsbereitschaft und/oder den Kraftstoffverbrauch auswirken.

 

ACHTUNG - Benzinmotor

Wenn die Störungsleuchte aufleuchtet, könnte der Katalysator unter Umständen beschädigt werden.

Dies könnte zu verminderter Motorleistung führen. Wir empfehlen, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt inspizieren zu lassen.

 

ACHTUNG - Dieselmotor (sofern mit DPF ausgestattet)

Wenn die Störungsleuchte blinkt, kann das Blinken aufhören, wenn Sie über 60 km/h (37 mph) oder in einem höheren Gang als dem 2.

Gang bei 1500 - 2000 Motorumdrehungen für eine bestimmte Zeit (ca. 25 Minuten) fahren.

Für den Fall, dass die Störungsleuchte trotz der beschriebenen Vorgehensweise weiterhin blinkt, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Wenn Sie trotzdem weiterfahren, wenn die Störungsleuchte für längere Zeit blinkt, kann das DPFSystem beschädigt werden und der Kraftstoffverbrauch kann ansteigen.

 

ACHTUNG - Dieselmotor

Wenn die Anzeige für das Abgasregelsystem blinkt, liegt ein Fehler in der Einspritzmengenregelung vor, der zu einer Abnahme der Motorleistung, zu Verbrennungsgeräuschen und zu schlechten Abgaswerten führen könnte. Wir empfehlen, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt inspizieren zu lassen.
    Verbrauch

    Kontrollleuchten

    Andere Materialien:

    Skoda Yeti. Halter handhaben
    Abb. 104 Halter kippen und drehen Abb. 105 Haltergröße anpassen Halter kippen und drehen Der Halter kann um 30 in Pfeilrichtung 1 gekippt und um 360 in Pfeilrichtung 2 gedreht ...

    Kia Sportage. Wartung durch den Fahrzeughalter
    Die nachstehenden Wartungspläne enthalten Prüfungen und Inspektionen, die vom Fahrzeughalter oder von einem autorisierten KIA-Händler in den vorgegebenen Intervallen durchgefüh ...

    Kategorien



    В© 2011-2018 Copyright www.ksuvde.com