SUV Autos Betriebsanleitungen
Hyundai ix-35: TPMS-Störungsleuchte
(Reifendrucküberwachung) - Reifenluftdruck-Überwachungssystem (TPMS) - Pannenhilfe - Hyundai ix-35 Betriebsanleitung

Hyundai ix-35: TPMS-Störungsleuchte (Reifendrucküberwachung)

Wenn Sie eine Reifenpanne haben, leuchtet die Reifenluftdruck- Warnleuchte auf. Wir empfehlen, den Reifenschaden in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ACHTUNG

Wir empfehlen die Verwendung eines von HYUNDAI freigegebenen Reifenpannensprays.

An Rad und Reifenluftdrucksensor anhaftendes Reifendichtmittel muss beim Reifenwechsel entfernt werden.

Alle Räder sind mit einem Reifenluftdrucksensor ausgerüstet, der sich im Reifen unter dem Ventilschaft befindet. Sie müssen Räder verwenden, die für das TPMSSystem vorgesehen sind. Es wird empfohlen, den Reifenservice einer HYUNDAI Vertragswerkstatt in Anspruch zu nehmen.

Auch nach dem Ersetzen des defekten Rads durch das Ersatzrad leuchtet/blinkt die Reifenluftdruck- Warnleuchte so lange weiter, bis das defekte Rad instandgesetzt und wieder montiert wird.

Nach dem Ersetzen des defekten Rads durch das Ersatzrad kann die Reifendruckwarnleuchte noch einige Minuten weiterleuchten/-blinken, weil der TPMS-Sensor des Ersatzrads noch nicht an das System angepasst wurde.

Wenn der Luftdruck in dem undichten Reifen wieder auf den vorgegebenen Wert korrigiert und das Rad wieder an das Fahrzeug angebaut wurde oder der TPMSSensor im ersetzten Rad wie empfohlen in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt an das System angepasst wurde, erlöschen die TPMS-Störungsleuchte und die Kontrollleuchte der Reifenluftdrucküberwachung nach einer Fahrzeit von wenigen Minuten.

Für den Fall, dass die Anzeige nicht nach wenigen Minuten Fahrzeit erlischt, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ACHTUNG

Wenn ein serienmäßig montiertes Rad durch das Ersatzrad ersetzt wird, sollte der TPMS-Sensor des angebauten Ersatzrads an das System angepasst werden. Ferner empfehlen wir, den TPMSSensor des ursprünglich montierten Rads in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt deaktivieren zu lassen. Wenn der TPMS-Sensor des ursprünglich montierten Rads, das sich jetzt auf dem Reserveradträger befindet, weiterhin aktiv ist, wird die Funktion des ReifenluftdruckÜ b e r w a c h u n g s s y s t e m s möglicherweise beeinträchtigt.

Wir empfehlen, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt instandhalten zu lassen.

Mit einer einfachen Sichtprüfung können Sie möglicherweise nicht feststellen, ob der Reifenluftdruck zu gering ist. Verwenden Sie für die Messung des Reifenluftdrucks immer ein präzises Manometer.

Beachten Sie, dass der Luftdruck eines (vom Fahren) erwärmten Reifens höher ist als der eines kalten Reifens.

"Kalter Reifen" bedeutet, dass das Fahrzeug seit 3 Stunden abgestellt war oder während der letzten 3 Stunden weniger als 1 Meile weit gefahren wurde.

Lassen Sie den Reifen abkühlen, bevor Sie den Luftdruck messen.

Vergewissern Sie sich immer, dass der Reifen kalt ist, bevor Sie ihn bis zum empfohlenen Luftdruck aufpumpen.

ACHTUNG

Für den Fall, dass Ihr Fahrzeug mit der Reifenluftdrucküberwachung TPMS (Tire Pressure Monitoring System) ausgerüstet ist, empfehlen wir die Verwendung des von HYUNDAI freigegebenen Reifendichtmittels.

Flüssiges Reifendichtmittel kann die Reifenluftdrucksensoren beschädigen.

 

VORSICHT - TPMS

  • Das TPMS-System kann Sie nicht vor schweren und plötzlichen Reifenschäden warnen, die durch äußere Umstände wie Nägel oder auf der Straße liegende Gegenstände verursacht werden.
  •  Wenn Sie eine Instabilität Ihres Fahrzeugs fühlen, nehmen sie sofort den Fuß vom Gaspedal, treten Sie allmählich mit geringem Druck die Bremse und fahren Sie langsam eine sichere Stelle abseits der Straße an.

 

VORSICHT - TPMS erhalten

Das Ändern, Modifizieren oder Deaktivieren der Komponenten des Reifenluftdruck-Überwachungssystems (TPMS) kann dazu führen, dass die Systemfunktion, nämlich das Warnen des Fahrers vor zu geringem Reifenluftdruck und/oder TPMSStörungen, beeinträchtigt wird.

Das Ändern, Modifizieren oder Deaktivieren der Komponenten des Reifenluftdruck-Überwachungssystems (TPMS) kann die Garantie für diese Fahrzeugteile außer Kraft setzen.

 

VORSICHT

  • Nehmen Sie keine Veränderungen am Fahrzeug vor, die die TPMS-Funktion beeinträchtigen könnten.
  •  Handelsübliche Räder haben keinen TPMS-Sensor.

    Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wird die Verwendung von Ersatzteilen, die bei einem HYUNDAI Vertragswerkstatt erworben wurden.

  •  Verwenden Sie bei handelsüblichen Rädern einen von HYUNDAI zugelassenen TPMS-Sensor.

    Wenn Ihr Fahrzeug nicht mit einem TPMS-Sensor ausgerüstet ist oder das TPMS nicht ordnungsgemäß funktioniert, kommt Ihr Fahrzeug möglicherweise nicht über die nächste Hauptuntersuchung.

Alle im unten genannten Zeitraum in EUROPA verkauften Fahrzeuge müssen mit TPMS ausgestattet sein.

  •  Neues Fahrzeugmodell: 1.

    November 2012-

  •  Aktuelles Fahrzeugmodell: 1. November 2014- (auf Grundlage der Fahrzeugzulassungen)
    Warnleuchte "Reifenluftdruck zu niedrig"

    Reifenluftdruck-Überwachungssystem (TPMS) (Ausführung B)

    Andere Materialien:

    Renault Koleos. Motorstart
    RENAULT Keycard mit Fernbedienung Beim Einsteigen in das Fahrzeug die RENAULT Keycard vollständig in das Kartenlesegerät 2einstecken. Zum Starten den Knopf 1 drücken. Bei eing ...

    Hyundai ix-35. Sicherungen
    Die elektrische Anlage eines Fahrzeugs ist mit Sicherungen gegen Überlastungsschäden geschützt. Das Fahrzeug ist mit 3 (oder 4) Sicherungskästen ausgestattet. Ein Sicheru ...

    Kategorien



    В© 2011-2018 Copyright www.ksuvde.com