SUV Autos Betriebsanleitungen
Ford Kuga: Reifen befüllen - Reifenreparaturkit - Räder und Reifen - Ford Kuga Betriebsanleitung

Ford Kuga: Reifen befüllen

WARNUNGEN
Prüfen Sie vor dem Befüllen mit Luft die Seitenwand des Reifens.

Versuchen Sie nicht, den Reifen mit Luft zu befüllen, wenn die Seitenwand Risse, Ausbuchtungen oder ähnliches aufweist.

Stehen Sie nicht direkt neben dem Reifen während der Kompressor arbeitet.

Beobachten Sie die Seitenwand des Reifens. Wenn Risse, Ausbuchtungen oder ähnliche Beschädigungen sichtbar werden, deaktivieren Sie den Kompressor und lassen Sie die Luft über das Überdruckventil B entweichen. Setzen Sie die Fahrt mit diesem Reifen nicht fort.

Das Dichtmittel enthält natürliches Naturkautschuk. Kontakt mit Haut und Kleidung vermeiden. Sollte dies trotzdem geschehen, spülen Sie die betreffenden Stellen sofort mit viel Wasser und suchen Sie einen Arzt auf.

Beträgt der Reifenluftdruck innerhalb von sieben Minuten nicht 1,8 bar (26 psi), ist der Reifen möglicherweise zu stark beschädigt, so dass eine behelfsmäßige Reparatur nicht möglich ist. In diesem Fall mit diesem Reifen nicht weiterfahren.

VORSICHT
Durch das Aufschrauben der Flasche auf den Flaschenhalter wird das Siegel der Flasche durchstoßen.

Schrauben Sie die Flasche nicht vom Halter ab, da hierbei Dichtmittel austritt.


A Schutzkappe
B Überdruckventil
C Schlauch
D Orangefarbene Kappe
E Flaschenhalter
F Manometer
G Spannungsversorgungsleitung mit Stecker H Kompressorschalter
I Aufkleber
J Behälterdeckel
K Dichtmittelflasche

1. Öffnen Sie den Deckel des Reifen-Reparaturkits.

2. Ziehen Sie Aufkleber I mit der Angabe der Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h vom Gehäuse ab und bringen Sie ihn im Sichtbereich des Fahrers an der Instrumententafel an. Stellen Sie sicher, dass der Aufkleber keine wichtigen Informationen verdeckt.

3. Nehmen Sie den Schlauch C sowie die Steckerleitung G aus dem Satz heraus.

4. Schrauben Sie die orangefarbene Kappe D und den Behälterdeckel J ab.

5. Schrauben Sie den Dichtmittelbehälter K im Uhrzeigersinn vollständig in die Aufnahme E.

6. Nehmen Sie die Ventilkappe des beschädigten Reifens ab.

7. Lösen Sie die Schutzkappe A von Schlauch C und schrauben Sie SchlauchC fest auf das Ventil des beschädigten Reifens.

8. Stellen Sie sicher, dass sich der Kompressorschalter H in der Stellung 0 befindet.

9. Setzen Sie den Stecker G in die Buchse des Zigarettenanzünders oder eine Zusatzsteckdose ein. Siehe Zigarettenanzünder. Siehe Zusatzsteckdosen.

10. Starten Sie den Motor.

11. Legen Sie den Kompressorschalter H in die Stellung 1.

12. Befüllen Sie den Reifen nicht länger als sieben Minuten auf einen Fülldruck von mindestens 1,8 bar und höchstens 3,5 bar. Bewegen Sie den Kompressorschalter H in die Stellung 0 und überwachen Sie den Reifendruck anhand der Druckanzeige F.

13. Ziehen Sie den Stecker G aus der Buchse des Zigarettenanzünders oder der Zusatzsteckdose.

14. Schrauben Sie den Schlauch C schnell vom Reifenventil ab und schrauben Sie die Schutzkappe A wieder auf. Schrauben Sie die Ventilkappe wieder auf.

15. Der Dichtmittelbehälter K verbleibt in der Aufnahme E.

16. Verstauen Sie den Reifenreparaturkit, den Behälterdeckel und die orangefarbene Schutzkappe sicher aber zugänglich im Fahrzeug. Der Reifenreparaturkit kommt zur Prüfung des Reifendrucks erneut zum Einsatz.

17. Sofort ca. drei Kilometer (zwei Meilen) fahren, damit der beschädigte Bereich durch das Dichtmittel abgedichtet werden kann.

Beachte: Beim Pumpen des Dichtmittels durch das Reifenventil kann ein Druckanstieg auf bis zu 6 bar (87 psi) entstehen, der nach etwa 30 Sekunden jedoch sinkt.

ACHTUNG
Wenn während des Fahrens ungewöhnliche Vibrationen, Lenkunruhen oder Geräusche auftreten, verringern Sie die Geschwindigkeit und fahren Sie vorsichtig bis an eine Stelle, an der Sie gefahrlos anhalten können. Prüfen Sie den Reifen und dessen Fülldruck erneut. Liegt der Reifenfülldruck unter 1,3 bar (19 psi) oder sind Risse, Beulen oder ähnliche Beschädigungen sichtbar, darf die Fahrt nicht fortgesetzt werden.

    Reifen-Reparaturkit verwenden

    Prüfen Sie den Reifenluftdruck

    Andere Materialien:

    Kia Sportage. Reifenluftdruck aufbauen
    1) Stoppen Sie nach einer Fahrstrecke von ca. 3 km an einer geeigneten Stelle. 2) Schrauben Sie den Verbindungsschlauch (9) direkt auf das Reifenventil. 3) Verbinden Sie den Kompressor und ...

    Renault Captur. Batterie
    Je nach Fahrzeug befindet sich die Batterie 1 unter einem Deckel und ist wartungsfrei. Die Batterie stets vorsichtig handhaben; die Batteriesäure darf nicht mit der Haut oder gar ...

    Kategorien



    В© 2011-2018 Copyright www.ksuvde.com