SUV Autos Betriebsanleitungen
Citroen C4 Aircross: Warnmeldungen (Zündung auf "ON") - Anzeige im Kombiinstrument - Betriebskontrolle - Citroen C4 Aircross Betriebsanleitung

Citroen C4 Aircross: Warnmeldungen (Zündung auf "ON")































































Anzeige 1

Anzeige 2

Ursache

Lösungen / Aktionen

Beobachtungen

Anomalie der elektrischen Servolenkung Halten Sie das Fahrzeug an, warten Sie einen Moment und starten Sie dann den Motor erneut. Wenn die Meldung nach dem Neustart weiterhin aufleuchtet, wenden Sie sich an einen Vertreter des CIT ROËNHändlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
  Die Batterie für das "Keyless-System" ist leer Tauschen Sie die Batterie aus (siehe "Austausch der Batterien").  
  Der elektronische Schlüssel, den Sie bei sich tragen, wurde nicht erkannt. Überprüfen Sie, dass Sie den richtigen elektronischen Schlüssel bei sich haben. Wenn die Meldung weiterhin besteht, wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes.
  Der elektronische Schlüssel ist noch im Fahrzeug und Sie versuchen, die Türen oder den Kofferraum von außen zu verriegeln. Vergewissern Sie sich, dass Sie den elektronischen Schlüssel bei sich tragen, bevor Sie das Fahrzeug verriegeln möchten.  
  Eine der Türen oder der Kofferraum sind bei Verriegeln des Fahrzeugs nicht richtig geschlossen. Schließen Sie die Tür oder den Kofferraum und verriegeln Sie dann das Fahrzeug.  
  Anomalie "Keyless-System" Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes.  
Der Füllstand der Bremsflüssigkeit im Bremskreislauf ist unzureichend. Füllen Sie eine von CIT ROËN empfohlene Bremsflüssigkeit nach. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
Anomalie des Bremssystems Sie müssen unbedingt unter den bestmöglichen Sicherheitsbedingungen anhalten. Lassen Sie das System von einem Vertreter des CIT ROËN-Händlernetzes oder von einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.
Störung des Antiblockiersystems (ABS) Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt. Die normale Bremsfunktion des Fahrzeugs ohne ABS bleibt erhalten, es ist allerdings ratsam, anzuhalten.
Der Druck in einem Rad oder mehreren Rädern ist unzureichend. Überprüfen Sie so schnell wie möglich den Reifendruck.

Die Überprüfung sollte vorzugsweise an kalten Reifen vorgenommen werden.

Sie müssen nach jedem Angleichen des Reifendrucks an einem oder mehreren Reifen und nach jedem Radwechsel das System reinitialisieren.

Für weitere Informationen siehe Abschnitt "Reifendrucküberwachung".

Wenden Sie sich an einen Vertreter des Citroën -Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
Die Funktion Reifendrucküberwachung weist eine Funktionsstörung auf und/ oder mindestens ein Rad enthält keinen Sensor. Die Kontrolle des Reifendrucks wird nicht mehr gewährleistet.

Lassen Sie das System von einem Vertreter des CIT ROËN-Händlernetzes oder von einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

 
Eine der Türen oder der Kofferraum ist nicht richtig geschlossen. Schließen Sie die Tür oder den Kofferraum. Der betreffende Türflügel wird auf dem Bildschirm angezeigt.
Die Motorhaube ist nicht richtig geschlossen. Schließen Sie die Motorhaube.  
  Anomalie der elektronischen Anlasssperre Schalten Sie die Zündung aus und starten Sie den Motor dann neu. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes.
  Die Fahrertür ist offen und die Zündung ist nicht ausgeschaltet. Schalten Sie die Zündung aus, bevor Sie das Fahrzeug verlassen.  
  Anomalie an der Lenksäule Sie müssen unbedingt unter den bestmöglichen Sicherheitsbedingungen anhalten. Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
  Anomalie des Elektrosystems Halten Sie das Fahrzeug an und wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Die Temperatur des Kühlkreislaufes ist zu hoch. Warten Sie das Abkühlen des Motors ab, um wenn nötig Flüssigkeit nachzufüllen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Sie müssen unbedingt unter den bestmöglichen Sicherheitsbedingungen anhalten.
Die Temperatur der Flüssigkeit des CVTGetriebes ist zu hoch. Halten Sie das Fahrzeug an und wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Der Fahrer hat den Sicherheitsgurt nicht angelegt oder hat ihn abgelegt. Schließen Sie den Sicherheitsgurt. Ein anhaltendes akustisches Signal ertönt, wenn Sie fahren, ohne den Sicherheitsgurt angelegt zu haben.
Funktionsstörung des Kraftstofftkreislaufes Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Sie sind gestartet, obwohl die Feststellbremse noch angezogen ist. Lösen Sie die Feststellbremse.  
Zu geringer Öldruck oder Funktionsstörung im Ölkreislauf Halten Sie das Fahrzeug an und wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Anomalie der Batterieladung Halten Sie das Fahrzeug an und wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Störung der Airbags oder der Gurtstraffer Wenden Sie sich an einen Vertreter des CIT ROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt, um die Systeme überprüfen zu lassen.  
Störung der automatischen Einstellung der Scheinwerfer Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt Nur bei mit Xenon-Lampen ausgestatteten Fahrzeugen
Anomalie des elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Anomalie des Allrad-Antriebsystems Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Anomalie des CVT-Getriebes Wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.  
Die Temperatur des Allrad- Antriebsystems ist zu hoch. Halten Sie das Fahrzeug an und wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt. Das Fahrzeug geht automatisch in den Vorderradantrieb (2WD) über.
Der Füllstand des Kraftstofftanks ist niedrig. Füllen Sie sobald wie möglich Kraftstoff nach.  
Der Mindestfüllstand des Additivtanks für den Partikelfilter ist erreicht. Lassen Sie den Tank von einem Vertreter des CIT ROËN-Händlernetzes oder von einer qualifizierten Fachwerkstatt nachfüllen. Nur bei 1,6 l HDi-Motor
Beginnende Sättigung des Partikelfilters. Sobald es die Verkehrsbedingungen erlauben, regenerieren Sie den Filter durch Fahren mit einer minimalen Geschwindigkeit von 40 km/h über einen Zeitraum von ungefähr 20 Minuten (beim 1,6 l HDi-Motor beträgt die minimale Geschwindigkeit 60 km/h). Wenn die Meldung weiterhin aufleuchtet, wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
+

Der Partikelfilter ist fehlerhaft. Halten Sie das Fahrzeug unter den bestmöglichen Sicherheitsbedingungen an. Wenden Sie sich schnell an einen Vertreter des CIT ROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
Ölstand nicht konform (geringer als der Mindestfüllstand oder größer als der Höchstfüllstand) Halten Sie das Fahrzeug unter besten Sicherheitsbedingungen an.

Überprüfen Sie den Füllstand mit dem Ölmessstab und füllen Sie Öl nach, wenn der Füllstand zu niedrig ist.

Wenn der Füllstand die Maximalmarke überschreitet, starten Sie das Fahrzeug nicht neu und wenden Sie sich an einen Vertreter CIT ROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Fahren Sie niemals mit einem Motorölstand, der nicht konform ist.
Es befindet sich Wasser im Dieselfilter. Es besteht die Gefahr, dass dadurch die Einspritzanlage des Dieselmotors zerstört wird. Wenden Sie sich schnell an einen Vertreter des CIT ROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt
Die Außentemperatur ist geringer oder gleich 3 C (37 F). Die Straße kann vereist sein.

Seien Sie vorsichtig und fahren Sie langsam.

 
  Das Kupplungspedal ist beim Starten des Motors nicht durchgetreten. Treten Sie auf das Kupplungspedal, um den Motor zu starten. Bei Fahrzeugen mit mechanischem Getriebe
  Der Ganghebel befindet sich beim Start des Motors weder in Position P, noch in Position N. Stellen Sie den Ganghebel in Position P, um den Motor zu starten. Bei Fahrzeugen mit CVT-Getriebe
Das Bremspedal ist beim Starten des Motors nicht durchgetreten. Treten Sie das Bremspedal, um den Motor zu starten.
    Warnmeldungen (Zündung auf "OFF")

    Informationsmeldungen (Zündung auf "ON")

    Andere Materialien:

    Opel Mokka. Fahrzeugsicherung
    Diebstahlsicherung Warnung Nicht Einschalten, wenn sich Personen im Fahrzeug befinden! Entriegeln von innen ist nicht möglich. Das System sichert alle Türen. ...

    Peugeot 2008. Ausschalten
    Die Heckscheibenheizung schaltet sich automatisch aus, um einen übermäßigen Stromverbrauch zu vermeiden. Die Heizung kann durch erneutes Drücken der Taste auch ausgeschalt ...

    Kategorien



    В© 2011-2018 Copyright www.ksuvde.com